Erstellt am: 13.02.2017, Autor: js

Flughafen Wien meldet guten Januar

Air India Dreamliner Wien

Air India Dreamliner Wien (Foto: Flughafen Wien)

Inklusive der Beteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete die Flughafen-Wien-Gruppe im Januar 2017 ein deutliches Passagierwachstum von 10,8 Prozent. 

Auch der Standort Flughafen Wien entwickelte sich sehr gut: Hier stieg das Passagieraufkommen um 7,9% auf 1,4 Mio. Reisende.

Flughafen Wien im Januar 2017: Sehr gute Entwicklung mit Passagierplus von 7,9%

Am Standort Flughafen Wien stieg das Passagieraufkommen im Januar 2017 gegenüber dem Januar des Vorjahres deutlich um 7,9% auf 1.445.076 Reisende an. Positiv wirkte sich dabei vor allem die gute Passagierentwicklung bei Austrian Airlines, Eurowings und easyJet aus. Die Anzahl der Lokalpassagiere stieg um 9,1% an und auch die Anzahl der Transferpassagiere verzeichnete ein Plus von 3,2%. Die Flugbewegungen stiegen im Januar 2017 um 0,8% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres leicht an. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien ein Minus von 8,0% im Vergleich zum Januar des Vorjahres, bedingt auch durch das terminlich frühere chinesische Neujahrsfest im Jahr 2017.

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa stieg im Januar 2017 um 8,2% an und Osteuropa verzeichnete ein Plus um 5,2%. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten sank im Januar 2017 leicht um 0,2%, jenes in den Nahen und Mittleren Osten stieg um 14,7% an. Nach Nordamerika ging das Passagieraufkommen um 10,2% zurück, nach Afrika stieg das Passagieraufkommen um 8,8% an.

Ein sehr starkes Passagierplus gab es im Januar 2017 für den Flughafen Malta mit einem Zuwachs um 27,3% und auch am Flughafen Kosice gab es einen erfreulichen Anstieg um 8,8% beim Passagieraufkommen.

Flughafen Wien

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top