Erstellt am: 19.10.2010, Autor: rk

Flughafen Stuttgart mit Passagieranstieg

CR Flughafen Stuttgart

Von Juli bis September wurden nach vorläufigen Berechnungen insgesamt 2.959.125 Passagiere gezählt, das sind 8,3 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Im August wurde die Marke von 1 Million Passagieren erstmals seit 2008 wieder knapp überschritten (1.013.917 Fluggäste). Die Zahl der Flugbewegungen ist mit 29.972 Starts und Landungen um 1 Prozent leicht gestiegen, aufs Jahr gesehen wird die Gesamtzahl der Bewegungen jedoch mit einem Minus abschließen. Für das vierte Quartal erwartet die Flughafengesellschaft weiter positive Zahlen, bis zum Jahresende kann die Marke von rund 9 Millionen Passagieren erreicht werden, circa ein bis zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Die schwachen Fluggastzahlen im ersten Halbjahr (- 2,1%) wirken sich auf die Gesamtbilanz aus: „In der ersten Jahreshälfte hatten wir unter den Ausfällen durch die Aschewolke und mehreren Streiks bei den Airlines zu leiden“, so Prof. Georg Fundel, Direktor der Flughafengesellschaft Stuttgart GmbH (FSG). Mittlerweile zeichnet sich insbesondere bei der Luftfracht, die als Frühindikator für die wirtschaftliche Entwicklung gilt, eine deutliche Erholung ab. Hier registrierte der Landesflughafen im 3. Quartal starke Zuwachsraten von 9 Prozent. Am Sonntag, 31. Oktober 2010 tritt der neue Winterflugplan in Kraft. Bis zum 26. März 2011 bieten in Stuttgart 34 Fluggesellschaften regelmäßige Verbindungen zu 83 Zielen in 28 Ländern an. Weil die Airlines größere Maschinen einsetzen, sind rund 6 Prozent mehr Sitzplätze im Angebot. Bei den touristischen Zielen werden auch in der Wintersaison Spanien und die Türkei am häufigsten angeflogen. Wie bereits in den Vorjahren ist Palma de Mallorca mit zehn Verbindungen pro Woche die unangefochtene Nummer eins, gefolgt von Hurghada mit 9 Verbindungen pro Woche. Das verbesserte Angebot bietet den Passagieren eine attraktive Auswahl an Zielen: Germanwings fliegt im Winter erstmals nach Hurghada und Sharm el Sheik. Die Fluggesellschaft Air Berlin steuert jetzt auch Las Palmas und Teneriffa an, Schneeliebhaber kommen dagegen mit der Finnair nun täglich nach Helsinki.
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top