Erstellt am: 25.03.2022, Autor: ps

Flughafen Leipzig Halle ist beliebt

Airport Leipzig Halle

Airport Leipzig Halle (Foto: Flughafen Leipzig/Halle)

Der Flughafen Leipzig Halle geniesst in der Bevölkerung einen grossen Rückhalt, dies zeigt eine Umfrage, die kürzlich veröffentlicht wurde.

Die Mitteldeutsche Flughafen AG (MFAG) hat am Mittwoch gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut Forsa die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zur Wahrnehmung des Flughafens Leipzig/Halle vorgestellt. 90 Prozent der Menschen, die rund um den Flughafen leben, erkennen seine Bedeutung als Motor der wirtschaftlichen Entwicklung. 71 Prozent sehen den Flughafen als Bereicherung. Aus den Daten ergibt sich ein großer Rückhalt in der Bevölkerung für den Flughafen Leipzig/Halle.

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat die Daten Ende Januar bis Mitte Februar in Leipzig und Halle sowie in den Landkreisen Leipzig, Nordsachsen und Saalekreis erhoben. Gefragt wurde nach der Bedeutung des Flughafens sowie nach der Sicht auf die Ausbaupläne und das Thema Lärmschutz.

Die MFAG investiert 500 Millionen Euro in neue Vorfelder, Logistik- und Bürogebäude. Die Ausbaupläne sind unter den Befragten sehr bekannt, vor allem in Nordsachen (81%). Insgesamt sind 58 Prozent der Befragten offen gegenüber einem Ausbau, 27 Prozent äußern Bedenken, 15% haben keine Meinung dazu. Außerdem sind 61 Prozent der Befragten der Auffassung, dass die Proteste gegen die Ausbaupläne am Flughafen Leipzig/Halle die Meinung einer Minderheit vertreten. Eine Mehrheit in der Region, die gegen den Flughafenausbau eingestellt ist, sehen 17 Prozent.

Große oder sehr große Bemühungen des Flughafens zur Verringerung des Fluglärms sehen 30 Prozent der Befragten, 29 Prozent glauben, diese Bemühungen seien gering. Als persönlich betroffen von Fluglärm sehen sich „gelegentlich“ 19 Prozent und „häufig“ 9 Prozent.

65 Prozent der Befragten fühlen sich über den Flughafen Leipzig/Halle ausreichend informiert, 13% haben keine Meinung dazu, 22 Prozent wünschen sich mehr Informationen, vor allem zu Flugplänen und zum Ausbau.

Götz Ahmelmann, CEO der Mitteldeutschen Flughafen AG: „Die Umfrage untermauert, welch großen Rückhalt der Flughafen Leipzig/Halle in der Bevölkerung genießt. Das ist für mich persönlich wie für unsere Beschäftigten ein motivierendes Signal. Auch unsere Partner am Standort können sich ermutigt fühlen. Wir werden den Austausch mit unseren Nachbarn ausbauen und noch besser erklären, was wir tun und warum. Ich bin optimistisch, wir haben eine hervorragende Grundlage.“

Sachsens Staatsminister der Finanzen, Hartmut Vorjohann: „Der weitere Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle als internationales Frachtdrehkreuz, als Logistikzentrum im Herzen Europas und als Start- und Zielort für Reisende ist für Sachsens Zukunft von großer Bedeutung. Diesen Weg wollen wir gemeinsam mit den Menschen in der Region gehen. Deshalb ist diese Befragung so wichtig. Über das klare Bekenntnis der Bevölkerung zur Bedeutung des Flughafens bin ich froh.“

Zum Vorgehen: Forsa hat eine repräsentative Stichprobe der Bevölkerung in der Region Leipzig/Halle mithilfe des institutseigenen Online-Panels „forsa.omninet“ befragt. Das Befragungsgebiet umfasste die Stadt Leipzig, die Stadt Halle, den Landkreis Leipzig, den Kreis Nordsachen sowie den Saalekreis. In diesem Gebiet wurden insgesamt 1.053 Bürger ab 18 Jahre repräsentativ befragt. Die Erhebung erfolgte vom 26. Januar bis zum 16. Februar 2022.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top