Erstellt am: 21.04.2023, Autor: rk

Flughafen Lübeck mit neuen Sommerdestinationen

Marathon Airlines Embraer E-175

Marathon Airlines Embraer E-175 (Foto: Marathon Airlines)

Marathon Airlines wird ab dem Mai dieses Jahres mit einer Embraer 175 vom Flughafen Lübeck zu zahlreichen Feriendestinationen am Mittelmeer verkehren.

Schön. Schnell. Abheben. Das ist das Motto des Flughafen Lübeck, der dafür steht, die Reiselust seiner Gäste freundlich und unkompliziert zu begleiten. Die hauseigene virtuelle Fluglinie Lübeck Air gibt nun einen weiteren Partner für die Sommersaison bekannt: Marathon Airlines. Ziele ab Lübeck wie Island, Menorca, Bastia auf Korsika und das sardinische Olbia werden mit einer modernen Embraer 175 angeflogen. „Die Wahl einer Embraer als perfektes Mittelstrecken-Fluggerät hat sich bereits im letzten Sommer bestens bewährt“, so Flughafen-und Lübeck Air Geschäftsführer Jürgen Friedel. „Unsere Fluggäste erhalten den gewohnten Lübeck Air Service, die Strecken sind über uns buchbar, es gibt nur Gang- und Fenstersitze und weiterhin sind Hand- und Aufgabegepäck im Ticketpreis bereits enthalten.“

Der 88-sitzige Jet wird die Saison über, also von Mai bis Ende Oktober, vor Ort in Lübeck stationiert sein, was sich positiv auf die Streckenplanung auswirkt. Weiterhin ist die schnelle Turbo-Prop Maschine der deutschen Private Wings für Lübeck Air im Einsatz und bedient bereits die Strecke nach München und wird ab Mai auf Zielen wie Bergen, Bern und Salzburg eingesetzt und diese besonders effizient anfliegen. „Mit seinen 32 Sitzen ist die Dornier 328 der Private Wings sehr gut auf unseren etablierten Strecken zugeschnitten – und der Fluggast spart Zeit, denn die Maschine fliegt schnell, erzeugt aber keinen Kondensstreifen, was wiederum der Umwelt zugutekommt.

Der Flughafen Lübeck und die Zukunft Die Weiterentwicklung des Standorts mit luftfahrtaffinem Gewerbe und eine zukunftsfähige Luftfahrt sind Ziele, die dem Eigentümer ebenso wie Jürgen Friedel als Geschäftsführer des Flughafen Lübeck, am Herzen liegen. „Die Entwicklung der Luftfahrt ermöglicht anspruchsvolle Tätigkeiten rund um autonomes Fliegen, Innovation und CO2-neutrale Treibstoffe“, erläutert Dr.-Ing. Friedel. „Wenn nachhaltiges Fliegen erreicht werden kann, ist der Luftfahrtverkehr unschlagbar, braucht er doch kaum Verkehrsinfrastruktur, die ständig erneuert und erhalten werden muss, wie das bei anderen Verkehrsmitteln der Fall ist.“

Flughafen Lübeck

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top