Erstellt am: 16.05.2017, Autor: js

Flughafen Bern und die Drohnen

Flughafen Bern

Flughafen Bern Belp (Foto: Flughafen Bern)

Der Flughafen Bern unterstützt die digitale Transformation und zeigt sich offen für Versuche mit Drohnen, sofern Sicherheit und Erreichbarkeit nicht gefährdet werden.

Die Aviatik ist mindestens im gleichen Mass von der digitalen Transformation betroffen wie andere Industrien auch. Der Flughafen Bern hat diese Entwicklung schon früh aufgegriffen und unterstützt den Einsatz neuer Technologien, so z.B. das GPS-Verfahren auf das Inselspital oder den geplanten satelliten-gestützten Anflug auf Piste 32, der zu einem effizienteren An- und Abflug führen soll. Weiter ist er als Regionalflughafen dank seiner effizienten Abläufe und aufgrund der Flugfrequenzen in der Lage, als digitaler Aviatik-Lab zu dienen. So ist er offen für den versuchsweisen Einsatz von Drohnen im Bereich des Gesundheitswesens und steht auch anderen Versuchsprojekten grundsätzlich positiv gegenüber. Das gilt auch für neue Technologien auf der Strasse wie z.B. einem versuchsweisen Einsatz eines unbemannten Shuttlebetriebs zwischen Hauptbahnhof Bern und Flughafen: „Das wäre durchaus ein Gedanke wert“, meint Mathias Gantenbein, CEO, mit Blick auf den Einsatz von SmartShuttle von PostAuto Schweiz in Sitten und führt aus: „Natürlich wäre dieser Versuch auf einer viel befahrenen Strasse komplexer als es im Wallis der Fall ist; aber es wäre doch als nächste Stufe denkbar und würde die Problematik der Frequenzen lösen (Einsatz nur bei Start und Landung); ganz abgesehen davon wäre die Region Bern bei der Digitalisierung vorn dabei“. Seine Tür wäre jedenfalls weit offen, meint Gantenbein mit Blick auf die Ideen und Innovationen der Post sowie die kantonalen und nationalen Behörden.

Gleichzeitig ist es dem Flughafen Bern wichtig festzuhalten, dass all diese Projekte verständlicherweise nur unter Beibehaltung der Sicherheit im Flugverkehr und der Erreichbarkeit des Flughafens möglich seien und gefördert würden. Diese beiden Punkte haben oberste Priorität.

Flughafen Bern

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top