Erstellt am: 07.03.2022, Autor: ps

Flughafen BER vermeldet verhaltener Start

Flughafen Berlin Brandenburg (Foto: FBB)

Flughafen Berlin Brandenburg (Foto: FBB)

Der Flughafen Berlin Brandenburg ist verhalten in das Jahr 2022 gestartete, die Passagierzahlen waren aber im Januar höher als vor einem Jahr.

Der Start ins neue Jahr fiel am Flughafen Berlin Brandenburg pandemiebedingt verhalten aus. Insgesamt starteten und landeten im vergangenen Januar rund 768.000 Fluggäste am BER und damit rund 300.000 Passagiere weniger als noch im Dezember 2021. Dennoch nutzten mehr als drei Mal so viele Menschen wie vor einem Jahr den Flughafen BER. Im Vorkrisenmonat Januar 2020 reisten 2,25 Millionen Fluggäste über die damaligen Flughäfen Schönefeld und Tegel. 

Insgesamt wurden im Januar 9.100 Flugbewegungen registriert, 3.100 weniger als im Dezember 2021. Im Januar des vergangenen Jahres starteten und landeten rund 4.000 Maschinen am BER.

Bei der Luftfracht wurden im vergangenen Monat 2.325 Tonnen umgeschlagen, 775 Tonnen weniger als im Vormonat. Im Januar 2021 waren es 1.708 Tonnen, im Vor-Corona-Monat Januar 2020 rund 2.620 Tonnen.

Aletta von Massenbach, Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Unser Flugbetrieb ist durch Corona weiterhin massiv eingeschränkt. Allerdings lässt sich gegenüber Januar 2021 feststellen, dass das Jahr deutlich besser anläuft als im ersten Corona-Winter. Immer mehr Passagiere wissen: Flugreisen sind unter Corona-Bedingungen aufwändiger, aber selbstverständlich möglich. Dazu trägt auch bei, dass wir gemeinsam mit den Partnern am Flughafen Wege gefunden haben, immer besser mit den Herausforderungen der sich ständig ändernden Reisebedingungen umzugehen.“

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top