Erstellt am: 17.07.2020, Autor: ps

Ferienreisewelle in Hamburg

Hamburg Airport

Hamburg Airport (Foto: Hamburg Airport)

Zur Mitte der Sommerferien in Norddeutschland zieht Hamburg Airport eine erste Zwischenbilanz, der Verkehr erholt sich auf tiefem Niveau.

Nach den Corona bedingten sehr ruhigen Monaten sind die Passagierzahlen am Hamburger Flughafen auf aktuell über 10.000 Fluggäste pro Tag gestiegen, bis zu 140 Flugzeuge starten und landen wieder täglich am Hamburg Airport. Damit hat sich das Verkehrsaufkommen seit Beginn der Ferien nahezu verdoppelt. Für sicheres Reisen ab Norddeutschlands größtem Flughafen sorgt ein umfangreiches Maßnahmenpaket mit klaren Abstandsregelungen sowie verstärkten Hygiene- und Reinigungsmaßnahmen. Wer seinen Koffer kontaktlos am Automaten aufgeben möchte, kann dies ab sofort auch im Terminal 2 erledigen: Seit heute Vormittag stehen dort zehn weitere Self Bag Drop Automaten zur Verfügung.

„Wir sind erleichtert, dass unsere Hygienemaßnahmen so gut angenommen werden und wir wieder mehr Urlauber in unseren Terminals begrüßen können. Die Marke von 10.000 Passagieren pro Tag wurde gleich an mehreren Ferientagen erreicht“, sagt Katja Bromm, Leiterin Presse & Neue Medien am Hamburg Airport. Gleichzeitig dämpft sie zu hohe Erwartungen: „Trotz des kontinuierlich leicht gestiegenen Verkehrsaufkommens sind wir von einem Normalbetrieb noch weit entfernt. Die Passagierzahlen liegen erst bei 20 Prozent des Ferien-Aufkommens der Vorjahre. Die coronabedingten Reisebeschränkungen hinterlassen tiefe Spuren. Aber es stimmt hoffnungsfroh, dass die Nachfrage und das Flugangebot Woche für Woche steigen.“

Wer sich noch kurzfristig zu einem Trip ans Mittelmeer entscheidet, hat eine große Auswahl. Im Juli hat sich das Flugangebot im Vergleich zum Vormonat noch einmal verdoppelt. Zudem hat die Lufthansa ihre Zubringerflüge zu den Drehkreuzen München und Frankfurt deutlich aufgestockt, sodass Hamburg noch besser an das internationale Luftverkehrsnetz angebunden ist. Unter hamburg-airport.de finden Interessierte eine aktuelle Übersicht der angebotenen Verbindungen.

Auch der Reisemarkt im Terminal 1 ist wieder geöffnet. Kurzentschlossene haben hier eine große Auswahl an Last-Minute-Reisen für Familien, Paare oder auch Alleinreisende.

Zehn zusätzliche Gepäckautomaten im Terminal 2

Im Terminal 2 gingen zehn weitere Self-Bag-Drop-Automaten in Betrieb, sodass die Passagiere ab sofort an insgesamt 30 Automaten schnell und bequem ihr Gepäck selbstständig und kontaktlos aufgeben können. Die neuen Geräte im T2 stehen im ersten Schritt vorrangig den Passagieren von Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines zur Verfügung. Fluggäste von Eurowings, Air France, KLM, easyJet und SAS Scandinavian Airlines nutzen den bequemen Service im Terminal 1, weitere Fluggesellschaften werden folgen. Zusätzlich zu den Gepäckautomaten bietet Hamburg Airport seit heute auch sechs zusätzliche Check-in-Automaten in T2. Somit stehen den Passagieren am Hamburger Flughafen nun insgesamt 18 Automaten für den kontaktlosen Check-in und 30 Automaten für die Gepäckaufgabe zur Verfügung stehen. Für Beratung und Hilfestellung sind mobile Service-Mitarbeiter im Einsatz.

Vorübergehende Änderung bei der Zuordnung der Check-in-Schalter

Aufgrund von Umbauarbeiten an den Check-in-Reihen 5 und 6 im Terminal 1 können diese für etwa drei Wochen nicht genutzt werden. Deshalb ändert sich vorübergehend die Verteilung der Fluggesellschaften: Im Terminal 1 befinden sich die Check-in Schalter der Airlines airBaltic, Air France, Condor, easyJet, Eurowings, Finnair, KLM, SAS, TUIfly, Turkish Airlines. Die Check-in-Schalter aller anderen Fluggesellschaften befinden sich zurzeit im Terminal 2. Passagiere sollten zudem die Anzeigetafeln vor Ort beachten.

Flughafen Hamburg

 

FliegerWeb News Sendung vom 30. Juni 2020

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top