Erstellt am: 13.03.2013, Autor: bgro

FAA genehmigt Lösungsvorschlag bei Boeing 787

Boeing 787

Die US amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat dem Lösungsvorschlag für das Boeing 787 Dreamliner Lithium-Ionen Batterieproblem grünes Licht erteilt.
 
Die Geschäftsleitung von Boeing nimmt diese Entscheidung der FAA mit grosser Erleichterung wahr. Boeing hat der FAA Ende Februar einen Lösungsvorschlag unterbreitet, wie dem Problem mit den Lithium-Ionen Akkumulatoren beigekommen werden kann.
 
Neben rigoroseren Qualitätskontrollen bei dem Batteriehersteller werden auch zusätzliche Schutzmechanismen innerhalb des Akkumulators eingebaut. Damit ein allfälliger Batteriebrand nicht auf die Flugzeugzelle übergreifen kann, müssen die Batteriekammern im Dreamliner umgebaut werden.
 
Die FAA hat Boeing auch die Erlaubnis für Testflüge erteilt. Das überarbeitet Batteriesystem muss von der FAA zertifiziert werden, bevor die Boeing 787 Dreamliner Flotte wieder in Dienst gestellt werden kann.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top