Erstellt am: 31.10.2020, Autor: ps

F-35A Pilot erreicht 1000 Flugstunden

Lockheed Martin F-35A

Lockheed Martin F-35A Lightning II (Foto: Lockheed Martin)

Ein erster F-35A Lightning II Pilot der US Air Force hat auf dem modernen Fighter 1000 Flugstunden absolviert, er dient bei dem 388sten Fighter Wing.

Die ersten Tausend Flugstunden auf der F-35A bei der US-amerikanischen Luftwaffe konnte Oberstleutnant Jared Santos „Vic“ in sein Flugbuch eintragen. Er erreichte dieses Jubiläum während einem Übungsflug über der Utah Test und Training Range. Der Übungseinsatz dauerte laut US Air Force rund zwei Stunden. Jared Santos fliegt seit dem Jahr 2000 in der US Air Force, er hat auf der F-15 mehr als 1.200 Flugstunden gesammelt bevor er zu einem Austauschprogramm bei der US Marine Corps wechselte, wo er auf der F/A-18 Hornet nahezu 800 Flugstunden sammelte.

Er ist stolz darauf, als erster US Air Force Pilot die tausender Marke bei den Flugstunden auf der F-35A erreicht zu haben und freut sich jeden Tag aufs Neue, seine Erfahrung an jüngere Piloten weitergeben zu dürfen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top