Erstellt am: 28.02.2012, Autor: bgro

Führungswechsel beim Boeing 787 Programm

Boeing 787 Dreamliner First Flight ZA001Zwei Spitzenmanager des Flugzeugbauers Boeing tauschen ihre Verantwortlichkeit. Jim Albaugh Chef von Boeing Commercial Airplanes überträgt dem bislang für die 777 verantwortlichen Larry Loftis die Leitung des 787 Programms.

Der glücklose Boeing 787 Programm Manager Scott Fancher wird die Aufgaben seines Kollegen beim Boeing 777 Programm übernehmen. Die Wahl von Larry Loftis in das Dreamliner Programm steht im Bezug auf das Hochfahren der Produktion und hat zudem mit den fortwährenden Problemen bei den schleppenden Auslieferungen zu tun. Bis Jahresende soll die 787 Fertigung auf zwei Endmontagelinien von derzeit 2,5 auf 5,0 Flugzeuge im Monat steigen, Ende 2013 sollen es monatlich sogar 10 dieser Jets sein, damit die grossen Programmverspätung langsam aufgeholt werden können. Die Geschäftsleitung von Boeing setzt jetzt in den Boeing 777 Manager, der das Programm bis jetzt gut unter Kontrolle hatte, und es bei der Boeing 787 hoffentlich ebenso gut machen wird.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top