Erstellt am: 14.01.2013, Autor: rk

EuroAirport mit neuem Rekordjahr

EuroAirport EAP

Mit mehr als 5,3 Millionen Passagieren per Ende 2012 hat der EuroAirport zum zweiten Mal in Folge die höchste Passagierzahl seit seiner Gründung im Jahr 1946 verzeichnet.

Gegenüber 2011 (5,05 Millionen) bedeutet dies einen erneuten Zuwachs um 6 Prozent. Die Anzahl der Flugbewegungen (Starts und Landungen) hat hingegen mit 87.355 Flugbewegungen gegenüber 87.583 im Jahr 2011 um 0,3 Prozentpunkte leicht abgenommen. Dies erklärt sich durch den Einsatz grösserer Flugzeuge und einer besseren Auslastung.
 
Im Gegensatz zum Passagierverkehr wurde beim Frachtgeschäft per Ende 2012 ein Rückgang um neun Prozentpunkte verzeichnet. Das Gesamtaufkommen betrug 94.000 Tonnen. Dieser Rückgang kann durch die schlechtere Konjunkturlage und durch die Schliessung der Hauptpiste für Grossraumflugzeuge während den zweimonatigen Unterhaltsarbeiten begründet werden.
 
Was die Beschäftigungssituation auf der Plattform betrifft, mussten einige Unternehmen aufgrund der Wirtschaftslage Personal abbauen. Andere wiederum haben ihren Personalbestand aufgestockt. Der EuroAirport schätzt, dass Ende 2012 insgesamt 5.850 Arbeitsplätze auf dem Flughafen angesiedelt waren.
 
Der EuroAirport rechnet für 2013 mit einem moderaten Wachstum des Passagierverkehrs um rund 3 Prozent, also 5,5 Millionen Passagiere, und einer Zunahme des Frachtgeschäfts um rund 4 Prozent auf 98.000 Tonnen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top