Erstellt am: 29.03.2008, Autor: bgro

Etihad fliegt ab Dezember nach Moskau

Die Fluggesellschaft Etihad Airways des arabischen Emirates Abu Dhabi gab bekannt, dass sie eine Angebotserweiterung planen.
Es ist geplant, dass sie erstmals Destinationen in der früheren Sowjetunion anfliegen und dass sie das Angebot in Australien erweitern, um mehr Passagiere über die Golroute transportieren zu können und um die Vereinigten Arabischen Emirate als Reiseziel attraktiver zu machen.
 
Die Fluggesellschaft, die in Besitz der Staatsregierung von Abu Dhabi ist, plant, ab Dezember Moskau anzufliegen. Weiterhin planen sie, ab nächstem Jahr die kasachische Stadt Almaty sowie die Hauptstadt von Belarus, Minsk, anzufliegen, wie James Hogan, der Hauptgeschäftsführer von Etihad gestern in einem Interview bekannt gab.
 
Etihad Airways, welche zur Zeit 44 Destinationen bis New York und Peking anfliegt, plant ausserdem, die Anzahl Flüge nach Sydney und Brisbane zu erhöhen und zukünftig auch Melbourne und entweder Perth oder Adelaide in ihr Angebot zu nehmen.
 
Das Ziel der Fluggesellschaft ist es, durch die Angebotserweiterungen beste Flugverbindungen anzubieten und somit auch einen wesentlichen Anstieg der Handelsbeziehungen zwischen Abu Dhabi und den genannten Orten zu erreichen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top