Erstellt am: 01.11.2022, Autor: ps

Ethiopian Airlines fliegt nach Zürich

Ethiopian Airlines A350-900

Ethiopian Airlines A350-900 (Foto: Airbus)

Mit der Landung der Boeing 787-9 ET-AXS um 7:08 Uhr hat Ethiopian Airlines am 31. Oktober 2022 ihre neue Linie von Addis-Abeba nach Zürich eröffnet.

Die eigenen Angaben zufolge führende Fluggesellschaft Afrikas bedient Zürich dreimal pro Woche via Mailand, strebt aber eine tägliche Nonstop-Verbindung an. Zürich ist neben Genf, das seit 2018 und mittlerweile viermal wöchentlich direkt angeflogen wird, das zweite Ziel von Ethiopian Airlines in der Schweiz und ihre 19. Destination in Europa. Mesfin Tasew, CEO der Ethiopian Airlines Group, freute sich über die die Eröffnung der neuen Flugverbindung. Der neue Flug werde die Präsenz von Ethiopian in der Schweiz und in Europa ausbauen und die neue Verbindung werde auch die diplomatischen und sozioökonomischen Beziehungen zwischen Äthiopien und der Schweiz, aber auch zwischen Afrika und Europa fördern. Als panafrikanische Fluggesellschaft sei Ethiopian bestrebt, ihr globales Netzwerk weiter auszubauen und Afrika besser als je zuvor mit dem Rest der Welt zu verbinden.

 

Stefan Tschudin, Chief Operations Officer der Flughafen Zürich AG (FZAG) hiess die neue Airline herzlich willkommen. Die neue Verbindung von Zürich nach Afrika sei sehr wichtig, sowohl für den Passagier-, aber auch für den Luftfrachtverkehr. Der Zürcher Flughafen freue sich für einen lange Kooperation mit Ethiopian Airlines, fuhr er fort. Ethiopian-CEO Mesfin Tasew führte weiter aus, dass die drei wöchentlichen Flüge nach Zürich (montags, mittwochs, freitags) auf eine tägliche Verbindung ausgebaut werden sollen, wenn sich die entsprechende Nachfrage einstelle. Auch die Mailänder-Zwischenlandung auf dem Hin- und Rückflug nach Addis Abeba soll möglichst bald wegfallen, da sich die Passagierzahlen ab Mailand-Malpensa gut entwickelten. Ethiopian verfügt aber auch über Verkehrsrechte von Zürich nach Mailand und bietet diese Flüge auch auf ihrer Website an.

 

Die am 21. Dezember 1945 gegründete Ethiopian Airlines ist eigenen Angaben zufolge die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in Afrika und Mitglied der Star Alliance. In den mehr als 75 Jahren ihres Bestehens habe sich Ethiopian zu einer der führenden Fluggesellschaften des Kontinents entwickelt, die bezüglich Effizienz und operativem Erfolg konkurrenzlos sei, teilt die Airline weiter mit. Ethiopian hat den grössten Anteil am panafrikanischen Passagier- und Frachtnetz und betreibt die jüngste und modernste Flotte, die mehr als 130 internationale Passagier- und Frachtziele auf fünf Kontinenten anfliegt. Die Flotte von Ethiopian umfasst Airbus A350, Boeing 787-8, Boeing 787-9, Boeing 777-300ER, Boeing 777-200LR, Boeing 777-200, Boeing 737-800, Boeing 737-8, Frachter und Bombardier Dash 8-400 mit einem durchschnittlichen Alter von sieben Jahren. Ethiopian setzt derzeit einen 15-Jahres-Strategieplan mit der Bezeichnung «Vision 2025» um, der das Unternehmen zum führenden Luftfahrtkonzern in Afrika machen soll. 

SkyNews

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top