Erstellt am: 29.07.2009, Autor: psen

Ethiopian Airlines bestellt bei Boeing

Ethiopian AirlinesAls erste afrikanische Airline hat Ethiopian Airlines bei Boeing eine Bestellung für fünf 777-200LR Langstreckenflieger eingegeben.

Die Airline war auch die erste Fluggesellschaft des Kontinents, die 787 Dreamliner Flugzeuge bestellte: 2005 ging bei Boeing ein Auftrag für zehn Maschinen ein. Die neueste Bestellung hat einen Wert von US$1,3 Milliarden. Die 777-200LR wird von General Electric GE90-115 angetrieben. Ethiopian Airlines ist daran ihre Flotte zu vergrössern und ihr Netzwerk zu erweitern, die 777-200LR wird sie auf Nonstop Flügen in Städte wie Washington, D.C. und Bejing einsetzen. Die Airline verfügt zurzeit über eine reine Boeing Flotte bestehend aus 26 Maschinen. Mit Ausnahme der 747 hat sie bereits jeden Boeing Typ seit der 707 geflogen.

Link: Boeing

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Ryanair weiterhin mit Gewinn unterwegs. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Weiteres Feilschen um den F-22 Raptor. Senatoren wollen auch beim F-35 Programm den Rotstift ansetzen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top