Erstellt am: 30.07.2009, Autor: rk

Ethiopian Airlines bestellt auch bei Airbus

CR Airbus, Airbus A350XWB

Die Fluggesellschaft aus Afrika hat eine Grundsatzentscheidung zum Kauf von zwölf Airbus A350 XWB unterzeichnet.

Ethiopian Airlines, eine der größten und am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften Afrikas, hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung (MoU) über den Kauf von zwölf Airbus A350 XWB geschlossen, und wird damit ein neuer Airbus-Kunde. Der Carrier hat sich für die Version A350-900 entschieden. Die Airbus-Jets sind für den Einsatz zwischen seiner Verkehrsdrehscheibe Addis Abeba und Destinationen in Europa, den USA und Asien vorgesehen. „Die A350-900 eignet sich mit ihrem hohen Passagierkomfort und ihrer überragenden Wirtschaftlichkeit ideal für unsere zukünftigen Flottenanforderungen“, sagte Girma Wake, CEO von Ethiopian Airlines. „Die A350-900 bringt uns gesteigerte Kapazität und höhere Reichweite für unser schnell wachsendes Streckennetz.“  „Wir freuen uns sehr, Ethiopian Airlines als einen neuen Airbus-Kunden begrüßen zu können“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Die A350 XWB wird die Effizienz im Mittel- bis Langstreckensegment entscheidend steigern und Ethiopian Airlines weiter so beeindruckend wachsen lassen wie bisher.“

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Ryanair weiterhin mit Gewinn unterwegs. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Weiteres Feilschen um den F-22 Raptor. Senatoren wollen auch beim F-35 Programm den Rotstift ansetzen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top