Erstellt am: 18.12.2020, Autor: ps

Erster COVID getesteter Delta Flug

Delta Airlines Airbus A330-300

Delta Airlines Airbus A330-300 (Foto: Delta Airlines)

Delta Air Lines Passagiere aus den USA mit triftigem Reisegrund können jetzt dank eones COVID-19 Tests von Atlanta nach Amsterdam fliegen, ohne nach der Ankunft in Quarantäne gehen zu müssen.

Der COVID-getestete Flug vom Dienstag ohne Quarantäne nach der Ankunft ist die erste von zwei Verbindungen, die die globale Fluggesellschaft in dieser Woche anbietet, mit einer weiteren Option von Atlanta nach Rom, die am Samstag, 19. Dezember, startet.

„Der Flugverkehr ist das Rückgrat der Weltwirtschaft. In normalen Zeiten unterstützt er mehr als 87 Millionen Arbeitsplätze und trägt weltweit zu einem BIP von 3,5 Billionen US-Dollar bei", so Perry Cantarutti, Deltas SVP-Alliances and International. „Die Ankunft eines Impfstoffs ist eine fantastische Nachricht, aber es wird einige Zeit dauern, bis er auf der ganzen Welt verfügbar ist. Aus diesem Grund haben wir unermüdlich mit den Behörden und unseren Partnern zusammengearbeitet, um einen Plan für Reisekorridore zu erstellen, die eine sichere Wiederaufnahme des Flugverkehrs ermöglichen."

Delta ist die erste US-Fluggesellschaft, die COVID-freie, quarantänefreie Flüge zwischen den USA und Europa anbietet, die es Kunden ermöglichen, eine Quarantäne zu vermeiden, nachdem sie vor der Reise und bei der Ankunft in den Niederlanden und Italien negativ auf das Virus getestet wurden.

Die COVID-getesteten Flüge nach Amsterdam werden in Zusammenarbeit mit Deltas transatlantischem Partner KLM durchgeführt und starten an vier Tagen pro Woche, wobei beide Fluggesellschaften jeweils zwei Frequenzen bedienen. Delta wird zudem wöchentlich nach Rom fliegen. Diese Flüge sind im Buchungsprozess auf Delta.com deutlich gekennzeichnet, so dass die Kunden sehen können, für welche Flüge das neue Testverfahren gilt. 

Beide Testprogramme werden allen US-Bürgern zur Verfügung stehen, die aus wesentlichen Gründen in die Niederlande oder nach Italien reisen dürfen, wie zum Beispiel aus bestimmten spezifizierten Arbeits-, Gesundheits- und Bildungsgründen. Kunden, die über Amsterdam in andere Länder reisen, müssen nach wie vor die Einreisebestimmungen und alle vorgeschriebenen Quarantänemaßnahmen an ihrem endgültigen Zielort beachten. 

Über den Atlanta-Amsterdam-Testprozess

Wer nach Amsterdam reist, muss einen negativen PCR-Test fünf Tage vor der Ankunft in Amsterdam sowie einen negativen Schnelltest am Flughafen Atlanta vor dem Einsteigen durchführen. Ein zweiter PCR-Test wird dann bei der Landung am Flughafen Schiphol durchgeführt. Sofern ein negatives Ergebnis vorliegt, müssen die Kunden nicht in Quarantäne. Beide Flughafentests sind im Preis des Flugtickets enthalten.

Über den Atlanta-Rom-Testprozess

Kunden, die nach Rom reisen, müssen 72 Stunden vor dem geplanten Abflug einen negativen PCR-Test sowie einen negativen Schnelltest am Flughafen Atlanta vor dem Einsteigen durchführen lassen. Ein zweiter Schnelltest wird dann bei der Ankunft in Rom-Fiumicino durchgeführt; ist dieser negativ, ist keine Quarantäne erforderlich.

Delta stellt weiterhin Sicherheit und Gesundheit in den Mittelpunkt des Handelns. Durch den Delta CareStandard hat die Airline mehr als 100 Sicherheits- und Sauberkeitsinitiativen im gesamten Unternehmen eingeführt, die auf den Erkenntnissen von Experten der Mayo Clinic, Purell, der Emory University und Lysol basieren. Dazu gehören das Blocken von Mittelsitzen bis zum 30. März 2021, die Sicherstellung der strikten Einhaltung von Masken, die elektrostatische Reinigung der Kabinen vor jedem Flug und mehr.

Nicht zuletzt wird Delta die erste US-Fluggesellschaft sein, die mit den Centers for Disease Control and Prevention zusammenarbeitet, um internationale Kunden über eine mögliche COVID-19-Exposition durch Kontaktverfolgung zu informieren.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top