Erstellt am: 12.01.2012, Autor: rk

Erste Airbus A350 Rumpfsektion ausgeliefert

Airbus A350

Der Zulieferer Spirit Aerosystems hat am französischen Standort St. Nazaire das erste Rumpfstück für den Airbus A350 XWB an Airbus ausgeliefert.

Die Rumpfsektion wird anschliessend auf dem Landweg nach Toulouse zur Endmontagelinie transportiert. Die Ober- und Unterteile der zentralen Sektion 15 wurden im Herbst in Kinston (North Carolina) aus Verbundmaterialien hergestellt und anschließend zum französischen Standort St. Nazaire überführt, wo sie nachher zusammengesetzt wurden. Neben den Rumpfteilen stellt Spirit Aerosystems für das A350 Verkehrsflugzeug auch die vorderen Flügelholme sowie die festen Vorderkanten aus Verbundmaterialien her, welche im britischen Prestwick in die Flügel integriert werden. Die A350 XWB Familie setzt sich aus drei Varianten zusammen. Die A350-800 ist für 270 Passagiere, die A350-900 für 314 Passagiere und die A350-1000 für 350 Fluggäste in drei Klassen ausgelegt. Bis heute haben 35 Kunden insgesamt 567 A350 XWB bestellt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top