Erstellt am: 01.07.2019, Autor: ps

Erste A350 für China Southern

China Southern Airlines Airbus A350 XWB

China Southern Airlines Airbus A350 XWB (Foto: Airbus)

China Southern konnte kürzlich ihre erste von 20 bestellten A350-900 übernehmen und wird damit zum jüngsten Betreiber des modernsten Langstreckenjets von Airbus.

China Southern Airlines hat für ihre A350-900 eine moderne und komfortable Dreiklassenkabine mit 314 Sitzen gewählt. 28 Passagiere finden in der Business Klasse, 24 in der Premium Economy und 262 in der Economy Klasse Platz. Die Airline mit Sitz in Guangzhou wird das neue Langstreckenflugzeug zunächst auf ihren Inlandsstrecken von Guangzhou nach Shanghai und Peking einsetzen, so können rasch genügend Crews auf diesem Muster ausgebildet werden. Später sollen die Airbus A350-900 auch internationale Strecken bedienen.

China Southern betreibt derzeit eine Airbus Flotte bestehend aus 335 Flugzeugen, davon 282 Jets aus der A320 Familie, 48 Maschinen aus der A330-Familie und fünf A380. Mit dem Neuzugang der A350-900 weitet die Fluggesellschaft aus China ihre Airbus Flotte um ein weiteres Muster aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top