Erstellt am: 19.04.2022, Autor: rk

Emirates zieht positive Expo Bilanz

Emirates Airbus A380 mit Sonderlackierung

Emirates Airbus A380 mit Expo 2020 Dubai Sonderlackierung (Foto: Emirates)

In den vergangenen sechs Monaten hat Emirates Millionen von Passagieren aus über 120 Destinationen und von sechs Kontinenten zur Expo in Dubai gebracht und zieht damit eine positive Bilanz.

Emirates zieht erfolgreiche Expo-Bilanz: Die Fluggesellschaft hat in den vergangenen sechs Monaten Hunderttausende von Besuchern in ihrem futuristischen Pavillon willkommen geheissen und für die kommerziellen Luftfahrt im Jahr 2071 begeistert. Die Expo 2020 Dubai fand vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. März 2022 statt. Emirates ist Premier Partner und Offizielle Fluggesellschaft der ersten Weltausstellung in der Region Naher Osten, Afrika und Südasien. Zudem war die Fluggesellschaft Partner des Kulturprogramms des Deutschen Pavillons Expo 2020 und beförderte Künstlerinnen und Künstler des CAMPUS GERMANY direkt nach Dubai.

Seine Hoheit Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chairman und Chief Executive der Emirates Group: „Es war eine unglaubliche Reise. Was mit einer Bewerbung und einem Traum begann, wurde Wirklichkeit. Emirates war von Anfang an ein Expo-Partner und wir sind stolz darauf, eine wichtige Rolle beim Erfolg dieses Megaevents gespielt zu haben. Dubai hat den einzigartigen Ruf, Dinge immer grösser und besser zu machen, und die Expo 2020 Dubai war genau das. Das globale Streckennetz von Emirates und unsere nahtlosen Anbindungen haben Dubai zum Treffpunkt der Welt und zum besten Ort gemacht, wo man dieses Jahr und jedes Jahr sein sollte."

Millionen von Passagieren mit der Expo 2020 Duabi verbinden

Als Offizielle Fluggesellschaft spielte Emirates eine wichtige Rolle, Besucher aus aller Welt auf die Expo zu bringen. In den vergangenen sechs Monaten hat die Fluggesellschaft Millionen von Passagieren aus über 120 Destinationen auf sechs Kontinenten zur Weltausstellung nach Dubai geflogen. Mehr als 40 Flugzeuge der eigenen Flotte wurden mit speziellen Expo-Lackierungen versehen, darunter die aufsehenerregende «Be Part of the Magic»-Lackierung. Emirates‘ Expo-Miniflotte hat innerhalb des Streckennetzes so das Bewusstsein für die «Grossartigste Show der Welt» global verbreitet. 

Emirates hat über 100 Millionen VAE-Dirham (AED) in Werbe- und Promotion-Kampagnen investiert, um die Expo 2020 in seinen globalen Märkten zu bewerben und bekannt zu machen.

Angefangen bei der Zusammenarbeit mit Superstar Chris Hemsworth im Rahmen einer aufmerksamkeitsstarken Expo-Eröffnungskampagne bis hin zu einem aufsehenerregenden viralen Werbespot, der eine Flugbegleiterin auf der Spitze des Burj Khalifa zeigt, hat Emirates eine wichtige Rolle dabei gespielt, die Expo 2020 in Dubai ganz oben auf die Reiseagenda der Welt zu setzen. Emirates führte verschiedene Initiativen und Produktangebote ein, darunter spezielle Pakete für die Reisebranche, Frühbucherangebote sowie ein kostenloser Expo-Tagespass für alle Fluggäste, den über eine Million Kunden online auf der Emirates-Website einlösten.

Mehr als 20.000 Emirates-Artikel wurden von Expo-Besuchern gekauft

Im beliebten Emirates-Pavillon boten beeindruckende, multisensorische Installationen und visuelle Erlebnisse den Besuchern einen Einblick in die Zukunft der kommerziellen Luftfahrt. Das Virtual-Reality-Headset, mit dem Besucher Flugzeugkabinen der Zukunft erkunden konnten, war das meistbesuchte und beliebteste digitale Erlebnis. Einzigartige Erinnerungsstücke in limitierter Auflage - wie das Emirates A380 «Be Part of the Magic» Expo-Flugzeugmodell und Passhüllen mit Expo-Logo - gehörten zu den begehrtesten Gegenständen der Luftfahrtfans und Expo-Besucher, die den Pavillon besuchten.

Creating the Future, Connecting Minds

In den vergangenen sechs Monaten empfing Emirates viele internationale Wirtschaftsführer und Staatsrepräsentanten in seinem Pavillon, darunter auch Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai. Bekannte Sportler und Delegationen vom AC Mailand, Arsenal, Real Madrid, Lancashire Cricket, UAE Team Emirates und F1 Grand Prix besuchten ebenfalls den Emirates Pavillon. Im Rahmen des Emirates Airline Literaturfestivals lud die Fluggesellschaft zu einer Veranstaltung in seinem Pavillon ein, auf der Literaturliebhaber sich mit bekannten Autoren und Unternehmern austauschen konnten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top