Erstellt am: 10.12.2009, Autor: rk

Emirates wird im Dezember zwei Airbus A380 übernehmen

CR Airbus, A380 Emirates

Die Fluggesellschaft aus Dubai plant in diesem Monat zwei Superjumbos zu übernehmen, damit steigt die Flotte bei Emirates auf sieben A380.

Emirates Airlines ist der grösste Einzelkunde für den Airbus A380. Die stark expandierende Fluggesellschaft aus der Golfregion hat 58 dieser Grossraumflugzeuge bestellt, wovon bereits fünf Maschinen ausgeliefert wurden. Nächste Woche wird ein weiterer A380 zur Flotte stossen, mit dieser Maschine wird ab dem 14. Dezember neu Seoul in Südkorea angesteuert. Ende Dezember wird Emirates einen weiteren Superjumbo bei Airbus abholen können, mit dem siebten A380 wird dann die Strecke Dubai Paris beflogen. Heute gab Emirates per Email bekannt, dass sie eine weitere Teilfinanzierung über 1,13 Milliarden US Dollar für sechs A380 Flugzeuge ins Trockene bringen konnte. Tim Clark, Geschäftsführer von Emirates, bekräftigte erneut, dass die Airline trotz Finanzkrise nie Probleme hatte, frisches Kapital für ihre neuen Flugzeuge zu beschaffen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Air France nimmt Liniendienst mit Airbus A380 auf. A400M Militärtransporter tastet sich zum Erstflug. A380 absolvierte Flughafen Test in La Reunion, im Januar besucht der Super Jumbo Zürich. Kurzgeschichte der Patrouille Suisse.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top