Erstellt am: 06.06.2009, Autor: rk

Emirates unterzeichnet Wartungsvertrag für Airbus A380 Triebwerke

CR Emirates, Airbus A380

Engine Alliance wird in Zukunft die Grosstriebwerke GP7200 der Airbus A380 Flotte von Emirates Airlines warten.

Der Vertrag mit dem Triebwerkhersteller Engine Alliance entspricht einem Marktwert von 3 Milliarden US Dollar. Engine Alliance ist ein Joint Venture zwischen General Electric und Pratt & Whitney, das sich zum Ziel setzte, ein wirtschaftliches Triebwerk für den Airbus A380 zu bauen. Das 81.500 lbs. starke GP7200 entstand aus den bewährten Triebwerken GE90 und PW4000. Die Triebwerke an der A380 Flotte von Emirates liefen momentan noch auf Garantie, so wurde es nötig den Wartungsvertrag mit Engine Alliance zu besiegeln, erste Vertragsübereinkünfte wurden bereits im November 2007 an der Dubai Air Show erwirkt. Emirates Airlines hat 58 A380 Grossraumjets bestellt, die den Kauf von 250 Triebwerken einschliessen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Wann ist der Tiefpunkt im internationalen Luftverkehr erreicht? Absturz Air France AF 447 gibt viele Rätsel auf. Airbus A330 erfolgreiches Langstreckenverkehrsflugzeug aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top