Erstellt am: 01.11.2021, Autor: rk

Emirates sucht Personal

Emirates Airbus A380

Emirates Airbus A380 (Foto: Airbus)

Emirates plant eine Steigerung des operativ tätigen Personals durch die Einstellung von mehr als 6.000 Mitarbeitenden in den nächsten sechs Monaten.

Da weltweit die Restriktionen in Folge der höheren Impfquoten gesenkt werden, werden zusätzliche Piloten, Flugbegleiter sowie Mitarbeitende für Technik- und Bodendienste benötigt, um das weitere Hochfahren des Flugbetriebs im globalen Streckennetz der Airline zu unterstützen. Emirates reagiert damit auf den Anstieg der Kundennachfrage, der früher als erwartet begonnen hat.

Emirates bedient bereits wieder 90 Prozent seines Streckennetzes und plant, bis Jahresende 70 Prozent der Kapazität vor der Pandemie zu erreichen. Die größte internationale Airline der Welt ergänzt den Flugplan durch eine Erhöhung der Frequenzen, um die Nachfrage befriedigen zu können. Dazu gehört auch der Einsatz der A380-Flotte mit hohen Sitzplatzkapazitäten auf populären Strecken. Bis November wird Emirates mehr als 165.000 zusätzliche Plätze mit seinem Flaggschiff A380 anbieten.

Seine Hoheit Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chairman und Chief Executive, Emirates Airline an Group sagt: „Emirates gehörte immer zum Herzstück von Dubais Wachstum. Unser Bedarf an 6.000 zusätzlichen Mitarbeitenden im operativen Geschäft zeigt die schnelle Erholung der Wirtschaft Dubais und wird zu weiteren Möglichkeiten und positiven Entwicklungen in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen führen. Dazu gehören die Sektoren Konsumgüter, Reise und Tourismus. Wir haben unseren Flugbetrieb parallel zu den Öffnungen der Grenzen und der Erleichterungen der Reisebestimmungen umsichtig wieder aufgenommen. Mit den positiven Anzeichen durch die Erholung der Wirtschaft und dem kontinuierlichen Anstieg der Nachfrage, sind wir zuversichtlich, dass wir ab Mitte 2022 das Niveau von vor der Pandemie erreichen werden.“

Im Rahmen der Einstellungsoffensive will Emirates sein technisches Team verstärken und dafür 1.200 ausgebildete Techniker einstellen. Dazu gehören Flugzeugingenieure und technisches Personal, das in Dubai und anderen Standorten tätig sein wird. Emirates ist der weltgrößte Betreiber sowohl der Boeing 777 als auch der A380. Zur Flotte gehören derzeit 263 Großraumflugzeuge und die Airline hat einige Flugzeuge bestellt, um die zukünftige Nachfrage erfüllen zu können, dazu gehören Airbus A350, Boeing 787-9 und Boeing 777-X.

Die Multikulturalität Dubais, das steuerfreie Umfeld und die führende Infrastruktur für Wohnen, Arbeit und Erholung zieht weiterhin Menschen aus aller Welt an. Personen aus mehr als 200 Nationalitäten nennen Dubai ihre Heimat.

Die konsequente Antwort Dubais auf die Pandemie, die als eine der effektivsten in der Welt angesehen wird, basierte auf der starken Regierung und den effizienten öffentlichen und privaten Kooperationen. Der schnelle Start der Impfkampagne in den Vereinigten Arabischen Emiraten und die Pandemieprotokolle haben es Dubai ermöglicht, sich seit Juli 2020 schnell und sicher wieder dem internationalen Tourismus und den geschäftlichen Aktivitäten zu öffnen. Zurzeit sind mehr als 86 Prozent der Bevölkerung der VAE vollständig gegen COVID-19 geimpft und mehr als 96 Prozent haben mindestens eine Impfung erhalten. Damit stehen die Emirate weltweit an der Spitze in Bezug auf die Impfquote pro 100 Personen.

Interessierte, die sich als Piloten, Kabinenpersonal, Bodenpersonal oder andere Aufgaben bewerben möchten, finden weitere Informationen unter https://www.emiratesgroupcareers.com

Emirates

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top