Erstellt am: 30.10.2012, Autor: bgro

Emirates setzt auf Unabhängigkeit

Boeing, Boeing 777-300ER Emirates

Qatar Airways hat sich gegen den Alleingang entschieden und schliesst sich OneWorld an, Emirates gibt dem Werben der Star Alliance nicht nach und will eigenständig bleiben.

Emirates Airlines setzt auf Unabhängigkeit und will ihr eigenes weltumspannendes Flugnetz weiter ausbauen und festigen. Die Lage des Golfcarriers ist zu gut, um sich einer der drei Allianzen anzuschließen. Emirates hat im internationalen Vergleich eine Größe erreicht, die einen Alleingang als sinnvoller erscheinen lässt, als sich einem weltumspannenden Netzwerk eines Luftfahrtallianz unterzuordnen. Dies sieht auch deren Chef Tim Clark so, er wird einem Allianzbeitritt wohl nur dann zustimmen, wenn Emirates eine Führungsrolle zugesprochen bekäme und diese sind in den drei großen Allianzen verteilt.
 
Einen Schritt in die richtige Richtung machte Emirates mit der engen Kooperation mit der australischen Qantas, die sich ebenfalls für die Unabhängigkeit entschieden hat.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top