Erstellt am: 17.04.2020, Autor: ps

Emirates präsentiert COVID-19 update

Emirates Airbus A380

Emirates Airbus A380 (Foto: Airbus)

Emirates bietet neue und konsumentenfreundliche Optionen für seine von COVID-19-Reisebeschränkungen betroffenen Passagiere, dazu gehören kundenfreundliche Umbuchungsmöglichkeiten.

Emirates stellt seine Kunden an oberste Stelle und hat die COVID-19-Richtlinien für die Umbuchung respektive Refundierung von bereits ausgestellten Flugtickets aktualisiert.

Dazu Adnan Kazim, Chief Commercial Officer von Emirates: „Die COVID-19-Pandemie ist für uns alle beispiellos. Wir möchten mit den neuen Richtlinien für bereits ausgestellte Flugtickets unseren Kunden und Partnern für ihre Geduld, ihr Verständnis und ihre Unterstützung danken, die sie uns während dieser Zeit entgegengebracht haben. Damit stellen wir sicher, dass unsere Richtlinien nicht nur kundenfreundlich und transparent sind, sondern auch den regulatorischen Anforderungen entsprechen.

„Wir hoffen natürlich, dass unsere Kunden sich dafür entscheiden umzubuchen, um zu einem späteren Zeitpunkt wieder mit Emirates zu fliegen. Aus diesem Grund bieten wir unseren Gästen eine verlängerte Gültigkeit von Tickets von bis zu zwei Jahren beziehungsweise Reisegutscheine an, die für jedes Produkt oder jede Dienstleistung von Emirates eingelöst werden können. Für Tickets, die bis zum 31. Mai 2020 für Reisen bis zum 31. August 2020 ausgestellt wurden, werden alle Gebühren für die Änderung der Tickets erlassen. Wer sich dennoch für eine Rückerstattung entscheidet, hat auch dazu die Möglichkeit“, so Adnan Kazim weiter.

Emirates bietet Kunden, die von Flugannullierungen und Reisebeschränkungen betroffen sind, drei Optionen an:

1. Ticket behalten: Alle Emirates-Tickets, die vor dem 31. Mai für Reisen bis zum 31. August ausgestellt wurden, werden automatisch um 760 Tage verlängert. Kunden, die im Besitz eines solchen Tickets sind, können ihre bestehenden Tickets kostenlos umbuchen, sobald der neue Reisezeitraum feststeht. Dazu müssen sie sich innerhalb von zwei Jahren ab dem Tag der ursprünglichen Ausstellung des Tickets an Emirates oder das Reisebüro, in dem der Flug gekauft wurde wenden, um umzubuchen. Der für die ursprüngliche Buchung gezahlte Tarifbetrag wird für jeden Flug zum gleichen Zielort bzw. in die gleiche Region jederzeit gebührenfrei akzeptiert. Diejenigen, die umbuchen möchten, um in eine andere Region zu reisen, können dies ebenfalls tun. Emirates erhebt in diesem Fall keine Gebühren für die Umbuchung, verrechnet wird lediglich die Preisdifferenz.

2. Reisegutschein anfordern: Reisegutscheine sind ab Ausstellungsdatum des Gutscheins ein Jahr lang gültig und können um ein weiteres Jahr verlängert werden. Der Gutschein kann für jedes Produkt oder jede Dienstleistung von Emirates verwendet werden. Das bedeutet, dass Kunden die Möglichkeit haben, ihn für Flüge zu jedem beliebigen Zielort in jeder Buchungsklasse oder für andere Dienstleistungen einzulösen. Für den Gutschein fallen keine Umbuchungsgebühren an.

3. Rückerstattungen: Kunden, die ihre Reise dennoch nicht antreten können, haben die Möglichkeit, eine Rückerstattung zu beantragen. Es fallen dabei keine Gebühren für die Rückerstattung an.

Die verschiedenen Optionen können online über ein einfaches Formular beantragt werden.

Weitere Informationen finden Kunden unter www.emirates.ch. Kunden, die über ihre Reisebüros gebucht haben, werden gebeten, sich für Unterstützung an diese zu wenden. Auch hier gelten die gleichen Bestimmungen.

Emirates

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top