Erstellt am: 29.03.2022, Autor: ps

Emirates mit zwei A380 Flügen nach Melbourne

Emirates Airbus A380

Airbus A380 Emirates Airlines (Foto: Emirates Airlines)

Emirates führt einen zweiten täglichen Flug auf der Strecke Dubai-Melbourne ein, dieser wird mit dem Flaggschiff Airbus A380 bedient.

Ab dem 1. Mai bietet Emirates seinen Kunden damit vierzehn wöchentliche Flüge von Dubai nach Melbourne an. Die Ausweitung der Flugverbindungen wird von der Regierung des Bundesstaates Victoria unterstützt, um die Rückkehr internationaler Flüge nach Melbourne zu beschleunigen und mehr Besucher in den Bundesstaat zu bringen.

Durch die zusätzliche tägliche Frequenz zwischen Dubai und Melbourne erhöht sich das Sitzplatzangebot von Emirates auf über 1.000 Sitze pro Tag bzw. 700.000 Sitze pro Jahr zwischen dem globalen Drehkreuz der Fluggesellschaft in Dubai und Victoria. Reisende haben die Wahl zwischen 14 Privatsuiten in der First Class, 76 Flachbettsitzen in der Business Class und 426 Sitzen in der Economy Class. Tickets können über emirates.ch, die Emirates App oder über Online- und Offline-Reisebüros gebucht werden.

Der zusätzliche Emirates-Flug startet ab Mai täglich um 10:05 Uhr in Dubai und kommt am nächsten Tag um 05:30 Uhr in Melbourne an. Von Melbourne aus startet der Flug um 05:15 Uhr und kommt um 13:10 Uhr in Dubai an. Die bereits bestehende Verbindung hebt täglich um 02:40 Uhr in Dubai ab und landet um 21:50 Uhr in Melbourne. Von dort aus startet der Flug um 21:15 Uhr und erreicht Dubai am nächsten Tag um 05:15 Uhr. Alle Zeiten sind Lokalzeiten. Die Aufnahme der zweiten täglichen A380-Verbindung bietet Passagieren zusätzlichen Komfort, da sie künftig zwischen einem Morgen- und einem Abendflug wählen können, um bei einem Zwischenstopp in Dubai optimale Anschlussmöglichkeiten zu haben.

Vor der Pandemie brachten internationale Flüge jedes Jahr mehr als 3,1 Millionen Besucher nach Victoria. Emirates beförderte 22 Prozent der 1,3 Millionen Passagiere, die aus Ländern wie Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden und der Schweiz in Victoria ankamen.

Da Australien der drittgrösste A380-Markt für Emirates ist, hat die Fluggesellschaft kontinuierlich die Zahl der Flüge in das Land erhöht. Im Mai wird die Zahl der wöchentlichen Verbindungen auf 42 ansteigen, wobei das Flaggschiff der Airline Sydney, Melbourne und Brisbane anfliegt. Ab dann werden die Hauptstädte von Victoria und News South Wales zweimal täglich und die Hauptstadt von Queensland einmal täglich mit dem beliebten A380 angeflogen. Emirates bedient zudem Perth mit dem anderen Grossraumflugzeug der Flotte, der Boeing 777-300ER, die ab 1. Mai täglich eingesetzt wird.

Die Emirates A380 ist bei Reisenden wegen ihrer geräumigen und komfortablen Kabinen nach wie vor sehr begehrt. Die Airline baut den Einsatz entsprechend der wachsenden Nachfrage und den Betriebsgenehmigungen schrittweise aus und bedient inzwischen 29 Ziele im Linienverkehr.

Kunden von Emirates und Qantas haben dank der Codeshare-Partnerschaft zwischen den beiden Fluggesellschaften Zugang zu einem umfangreichen Streckennetz. Zusätzlich zu den mehr als 120 Destinationen, die Emirates anfliegt, haben ihre Kunden durch die Partnerschaft derzeit Zugang zu fast 30 australischen Zielen, während Qantas-Kunden mit Emirates nach Dubai fliegen können und mehr als 50 Städte in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika erreichen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top