Erstellt am: 12.09.2022, Autor: rk

Emirates investiert in A350 Flotte

Emirates Airbus A350-900

Emirates Airbus A350-900 (Foto: Airbus)

Emirates investiert über 350 Millionen US-Dollar in die nächste Generation von Bordunterhaltungssystemen für die neue Airbus A350-Flotte.

Neue Bordunterhaltungssysteme für die neue A350-Flotte: Im Rahmen der kontinuierlichen Anstrengungen, seinen Kunden im Sinne des Markenversprechens ‚Fly Better‘ ein besseres Flugerlebnis zu bieten, hat sich die grösste internationale Fluggesellschaft der Welt für das neue AVANT Up-System von Thales für ihre neue Flotte von Airbus A350-Jets entschieden. Mit der Investition von über 350 Millionen US-Dollar werden die 50 A350, die ab 2024 ausgeliefert werden sollen, mit Bordunterhaltungssystemen der nächsten Generation ausgestattet, die den Passagieren ein unvergessliches Kinoerlebnis mit persönlicher Note bieten.

Adel al Redha, Emirates Chief Operating Officer: „Emirates hat die Bordunterhaltung schon immer als einen wesentlichen Aspekt des Flugerlebnisses betrachtet und war die erste Fluggesellschaft, die jeden einzelnen Sitz mit persönlichen Bildschirmen ausgestattet hat, als dies vor über 30 Jahren noch nicht üblich war. Auch heute ist unser Bordunterhaltungsprogramm ice noch unübertroffen, was die Inhalte und das Kino-Erlebnis angeht und hat in den vergangenen 14 Jahren durchgängig Auszeichnungen für das beste Entertainment-Angebot über den Wolken erhalten. Unsere Investition in Thales-Systeme der nächsten Generation für unsere neue A350-Flotte baut unseren Vorsprung in diesem Bereich weiter aus und ermöglicht es uns, unseren Kunden ein noch besseres Erlebnis zu bieten.“

Yannick Assouad, Executive Vice-President, Thales Avionics, ergänzt: „Wir bei Thales sind stolz darauf, mit Emirates im Zuge seiner ‚Fly Better‘-Mission zusammenzuarbeiten. Thales' AVANT Up bringt die neueste Technologie ins Flugzeug. Durch die Kombination unserer Optiq 4K QLED HDR-Displays mit deren preisgekrönter dynamischer Leistung und der nächsten Generation von digitalen Services können die Fluggäste von Emirates Aussergewöhnliches erwarten.“

Die hochmoderne Technologie des AVANT Up-Systems von Thales umfasst mit den Optiq 4K QLED HDR-Displays die einzigen Bordunterhaltungs-Bildschirme, die die QLED-Technologie von Samsung nutzen, um den Betrachter in mehr als eine Milliarde Farben eintauchen zu lassen. Die Bildschirme sind damit das perfekte Medium für das branchenführende ice-Bordunterhaltungsprogramm von Emirates, das über 5.000 Kanäle mit mehrsprachigen Inhalten bietet, darunter Live-TV, die neuesten Kinofilme, TV-Shows und Musikhits sowie den weltweit ersten Inflight-Shopping-Kanal, EmiratesRED.

Das neue System von Thales umfasst zudem verbessertes Live-TV mit einer grösseren Auswahl an Live-Inhalten und Nachrichten in der höchsten verfügbaren Auflösung in 11.000 Metern Höhe. Emirates-Passagiere können sich darüber hinaus auf eine optimierte Konnektivität mit Optiq freuen - dem ersten Smart Display der Branche, das zwei Bluetooth-Verbindungen und integriertes WLAN bietet, damit Passagiere mehrere Geräte wie Telefone, Tablets, Kopfhörer oder sogar Game-Controller koppeln können. Gleichzeitig bietet das System einen USB-C-Anschluss mit bis zu 60 Watt, um persönliche Geräte zügig aufzuladen.

Um die Interaktion mit den Passagieren weiter zu verbessern, hat sich Emirates für eine Reihe digitaler Dienste von AVANT Up entschieden, darunter Personalisierungsfunktionen, erweiterte Funktionen für persönliche elektronische Geräte (PED) und Verbesserungen der Benutzeroberfläche, die auch Passagieren mit Seheinschränkungen ein intensives Erlebnis ermöglichen.Emirates ist ebenfalls die erste Fluggesellschaft weltweit, die sich für Pulse von Thales entscheidet, eine patentierte Energiemanagementtechnologie, die sicherstellt, dass die Ladeleistung nicht beeinträchtigt wird, egal wie viele Nutzer ihre Geräte gleichzeitig aufladen. Emirates und Thales setzen ihre Zusammenarbeit bei Programmen im Rahmen des Aviation X-Lab in Dubai, einem luftfahrtspezifischen Inkubator, fort.

Emirates

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top