Erstellt am: 19.06.2009, Autor: psen

Emirates folgt eigenem Weg

EmiratesWährend viele Airlines angesichts der Krise Schutz in einer Allianz oder gar in einem Zusammenschluss suchen, zieht Emirates es vor unabhängig zu bleiben.

Präsident der Airline Tim Clark sprach anlässlich der jährlichen IATA Versammlung in Kuala Lumpur und sagte, dass weder ein Beitritt zu einer Allianz noch eine Fusionierung mit Etihad Airways für Emirates in Frage komme. Er sei überzeugt, dass eine Airline mit einem starken Modell und einem gut geführten Geschäft es nicht nötig habe, einer Allianz beizutreten. Angesprochen auf einen möglichen Zusammenschluss mit Etihad meinte Clark, es gäbe zurzeit keine Pläne zu handeln, aber schlussendlich liege es in der Hand des Staates, was in Zukunft mit den Airlines geschehen wird. Clark sieht Emirates in drei Jahren mit einer Flotte von 163 Flugzeugen.


 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit schwächeren Zahlen. US-Tankerrennen geht in die nächste Runde. Swiss mit leicht schlechteren Zahlen im Mai. Airbus A340 das Langstreckenflugzeug aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top