Erstellt am: 06.03.2017, Autor: js

Emirates feiert längste A380-Nonstopstrecke

Emirates Airbus A380

Emirates Airlines Airbus A380 (Foto: Emirates Airlines)

Emirates blickt zurück auf ein erfolgreiches erstes Jahr der täglichen Nonstopverbindung von Dubai nach Auckland in Neuseeland, die am 1. März 2016 aufgenommen wurde.

Einer der Hauptgründe für den Streckenerfolg liegt im Upgrade des Fluggerätes nach nur acht Monaten von Jets des Typs Boeing 777-200LR auf das Emirates-Flaggschiff Airbus A380. Die Kapazitätserhöhung erfolgte aufgrund der hohen Gesamtauslastung, die im ersten Jahr bei über 80 Prozent lag. Das derzeit grösste Passagierflugzeug der Welt wird auf dieser Route seit 30. Oktober 2016 eingesetzt. Es ist der weltweit längste A380-Flug überhaupt.

Die durchschnittliche Flugzeit auf der Nordroute betrug 16 Stunden und 57 Minuten, auf der Südroute 15 Stunden und 38 Minuten – schneller als die geplanten Flugzeiten.

Emirates ist der weltweit grösste A380-Betreiber mit 93 Jets in der Flotte und weiteren 49 bestellten Flugzeugen. Die auf dieser Strecke eingesetzte Emirates A380 bietet Platz für 491 Passagiere, darunter 14 luxuriöse Privatsuiten in der First Class, 76 Flachbettsessel in der Business Class und 401 Sitze in einer grosszügigen Economy Class. Fluggästen der First Class und der Business Class steht die Bord-Lounge mit Bar zur Verfügung und First-Class-Passagiere können zwei exklusive Spa-Duschen an Bord nutzen. In allen Klassen geniessen Reisende das vielfach ausgezeichnete Bordunterhaltungssystem ice mit über 2.500 On-Demand-Kanälen. Dank schnellem und kostenlosem WLAN haben Reisende auf allen Emirates A380-Flügen unterwegs optimalen Zugang zum Internet.

Emirates

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top