Erstellt am: 09.06.2021, Autor: ps

Emirates feiert Jubiläum in Genf

Emirates Boeing 777-300ER

Emirates Boeing 777-300ER (Foto: Boeing)

Seit zehn Jahren spielt Emirates Airlines eine Schlüsselrolle in der globalen Konnektivität für Passagiere und Fracht ab dem Flughafen Genf, ab Juni 2021 wird wieder täglich nach Dubai geflogen.

Seit einem Jahrzehnt beflügelt Emirates das Reisen und erleichtert den Handel zwischen der Westschweiz und der Welt: Emirates feiert das zehnjährige Jubiläum von Linienflügen nach Genf. Seit dem 1. Juni bietet die Fluggesellschaft mit der Einführung einer weiteren wöchentlichen Verbindung nun tägliche Nonstop-Flüge zwischen Genf und dem Drehkreuz in Dubai an. Alle Flüge werden mit Flugzeugen des Typs Boeing 777-300ER durchgeführt, die eine Frachtkapazität von 20 Tonnen im Unterdeck auf jedem Flug bieten. Der Flughafen Genf begrüsste den Jubiläumsflug gestern mit einer feierlichen Wassertaufe.

Genf war das 111. Ziel im weltweiten Streckennetz von Emirates (und das 26. in Europa), als die Airline am 1. Juni 2011 den täglichen Linienflugverkehr zum Flughafen Genf aufnahm. Von Beginn an wurde Genf mit einer Kombination aus Grossraumflugzeugen des Typs Boeing 777-200LR und Boeing 777-300ER bedient, beide in einer Drei-Klassen-Konfiguration (Economy/Business/First).

Die mehrfach preisgekrönte Fluggesellschaft reagierte auf die starke Passagiernachfrage und führte zusätzliche Frequenzen ab Genf ein. So legte Emirates am 1. Juni 2016 einen zweiten täglichen Flug zwischen Genf und Dubai auf, der bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie bestand. Seit der Aufnahme des Dienstes im Jahr 2011 hat die Fluggesellschaft mehr als zwei Millionen Passagiere von und nach Genf befördert.

Florence Clavier, Emirates Airport Services Manager am Flughafen Genf, und Nicolas Tanner, Emirates Sales Manager Genf, waren von Anfang an Teil des Teams vor Ort und haben den Erstflug nach Dubai vor zehn Jahren abgewickelt.

„Genf war schon immer ein wichtiges europäisches Ziel in unserem Streckennetz und Emirates spielt eine wichtige Rolle beim Angebot globaler Konnektivität sowohl für Passagiere als auch für Fracht aus der Westschweiz. Auf der Route von und nach Genf gab es immer eine besonders starke Nachfrage nach Sitzen in unseren Premium-Klassen. So war es keine Überraschung, dass 2018 unsere neue Boeing 777-300ER Gamechanger – mit einem komplett neuen First-Class-Kabinenprodukt – mit Genf auf einer der ersten Routen in Europa startete. Wir freuen uns, das Jubiläum mit der Einführung eines zusätzlichen wöchentlichen Fluges ab Juni zu feiern, mit dem wir tägliche Verbindungen ab Genf anbieten“, sagt Juerg Mueller, Emirates Country Manager Schweiz.

„Wir gratulieren Emirates zu zehn Jahren Präsenz in Genf. In dieser Zeit hat die Fluggesellschaft mehr als zwei Millionen Passagiere auf der Strecke GVA-DXB befördert und sich als einer der wichtigsten Akteure erwiesen, der unsere Region mit dem Nahen Osten und dem Rest der Welt verbindet. Wir wünschen Emirates viel Erfolg für die kommenden Jahre“, gratuliert André Schneider, CEO des Genève Aéroport.

„Unsere Heimat Dubai ist nach wie vor ein hochattraktives Ziel für Schweizer, zumal Reisende, die aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zurückkehren, bei der Ankunft in der Schweiz nicht mehr in Quarantäne gehen müssen. Als Premier Partner und offizieller Airline-Partner der Expo 2020 Dubai werden wir auch eine wichtige Rolle dabei spielen, Besucher aus der Schweiz für den Start der Weltausstellung im Oktober 2021 zu gewinnen“, ergänzt Juerg Mueller.

Die Frachtabteilung der Airline, Emirates SkyCargo, spielt eine Schlüsselrolle bei der Stärkung der Handelsbeziehungen zwischen Genf und der Welt und bietet auf jedem Flug eine tägliche Unterdeck-Frachtkapazität von 20 Tonnen. In den vergangenen zehn Jahren wurden rund 115‘000 Tonnen Fracht von und nach Genf befördert. Zu den wichtigsten Exportgütern gehören Arzneimittel, Autoersatzteile, Chemikalien, Elektronik, Luxusuhren und humanitäre Hilfsgüter. Zu den Importen gehören Lebensmittel und Bekleidung.

Das zur Emirates-Gruppe gehörende Unternehmen dnata bietet seit 2008/09 am Flughafen Genf umfassende Abfertigungsdienstleistungen für Fluggesellschaften an. dnata betreibt auch die Marhaba Lounge am Flughafen Genf – bis Ende 2021 wird am Flughafen Genf eine zweite Lounge im neuen Ostflügel zur Verfügung stehen.

Emirates

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top