Erstellt am: 04.11.2009, Autor: psen

Emirates erweitert Angebot

EmiratesEmirates will ihre Asien-Pazifik Routen ab nächstem Monat um siebzehn Flüge vergrössern.

Die Airline will die Flugfrequenzen auf den Strecken nach Bangkok, Sydney, Manila und Jakarta steigern. Ab Dezember absolviert sie täglich einen vierten Flug nach Bangkok, einen dritten nach Sydney, zwei zusätzliche nach Manila und einen weiteren nach Jakarta. Insgesamt sollen zwischen Dezember und Januar 17 Flüge pro Woche dazu kommen, dies entspricht einem Wachstum von 13 Prozent in Sitzkapazität. Danach bietet die Airline total 187 Flüge pro Woche im Asiatisch-Pazifischen Raum an. Senior Vizepräsident Richard Jewsbury stellte fest, der Mittlere Osten sei eine der wenigen Regionen, die weiterhin Verkehrswachstum vorweise, die Nachfrage sei seit Anfang Jahr um acht Prozent gestiegen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Air France übernimmt ersten Airbus A380. IATA sieht ersten Lichtblick. Lufthansas Airbus A380 absolvierte im Oktober seinen Jungfernflug. Erfolgreicher Senkrechtstarter.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top