Erstellt am: 30.07.2014, Autor: rk

Emirates erhöht Kapazitäten nach Genf

Emirates

Emirates baut seine Kapazitäten von Dubai in die Schweiz weiter aus, ab dem 1. August 2014 wird eine Boeing 777-300ER zwischen dem Drehkreuz Dubai und Genf verkehren.

Mit der Boeing 777-300ER wird auf diesem Städtepaar ein kleinerer Airbus A330 ersetzt. Mit diesem Schritt erhöht Emirates die Kapazität um 90 Plätze pro Strecke. Die Golf-Airline reagiert damit auf das starke Wachstum auf dieser Strecke, die Nachfrage nahm 2013 im Vergleich zu 2012 um 21 Prozent zu. Rund 180.000 Fluggäste transportierte Emirates im vergangenen Jahr zwischen Dubai und Genf. Die Airline fliegt nunmehr seit drei Jahren von Dubai nach Genf.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top