Erstellt am: 02.11.2012, Autor: rk

Emirates erhöht Kapazität nach Vietnam

Boeing 777-200ER

Die Fluggesellschaft aus den Emiraten setzt ab sofort ein größere Maschine vom Drehkreuz Dubai nach Ho-Chi-Minh-Stadt ein. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage werden die Flüge ab sofort von den Airbus A330-200 auf die Boeing 777-300ER gewechselt.

Die Boeing 777-300ER ist mit 42 Flachbett-Sitzen in der Business Class und 386 großzügigen Sitzplätzen in der Economy Class ausgestattet. Seit dem 4. Juni 2012 fliegt Emirates täglich nach Vietnam. Flug EK390 startet in Dubai täglich um 09 Uhr 25 und erreicht den Tan Son Nhat International Airport um 18 Uhr 50. Der Rückflug EK391 verlässt Ho-Chi-Minh-Stadt um 20 Uhr 25 und landet in Dubai um 00 Uhr 50 am darauffolgenden Tag.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top