Erstellt am: 30.04.2020, Autor: ps

Emirates SkyCargo erhöht Corona Sicherheit

Emirates SkyCargo Boeing 747F

Emirates SkyCargo Boeing 747F (Foto: Emirates SkyCargo)

Mehr Fracht, mehr Sicherheit: Aufgrund der schnellen Ausweitung des Frachtflugnetzes auf nahezu 60 Ziele weltweit, erweitert Emirates SkyCargo auch die Hygienemassnahmen für Mitarbeiter und Kunden.

Mit diesen zusätzlichen Massnahmen soll die Sicherheit der Mitarbeiter von Emirates SkyCargo und den Kunden während der Covid-19-Pandemie stets gewährleistet sein. Bereits im März hat die Frachtfluggesellschaft erhöhte Schutzmassnahmen für seine Teams auf der ganzen Welt eingeführt. Dazu zählen regelmässiges Händewaschen, Social Distancing und das Tragen von Schutzausrüstung wie Masken und Handschuhe.   

Zusätzlich zum Einsatz von Körpertemperatur-Scannern am Drehkreuz in Dubai hat Emirates SkyCargo dort jetzt ebenfalls vier Desinfektions-Tunnel eingerichtet, durch die Mitarbeiter und Besucher gehen können, bevor sie das Frachtterminal der Frachtfluggesellschaft am Dubai International Airport betreten. In den Tunneln werden ungiftige, von den Regierungsbehörden zugelassene Desinfektionsmittel eingesetzt, die Keime und Viren neutralisieren, ohne der Person, die den Tunnel passiert, Schaden zuzufügen. Neben den Emirates SkyCargo-Frachtterminals werden auch die Frachträume der Flugzeuge und deren Ausrüstung einschliesslich der Unit Load Devices ebenfalls regelmässig desinfiziert.

Eine Übersicht zu allen Sicherheitsmassnahmen von Emirates SkyCargo ist in diesem Video zu sehen

"Bei Emirates SkyCargo hat Sicherheit stets oberste Priorität. In den letzten Wochen haben wir unseren Betrieb ausgeweitet und schlagen nun täglich rund 3.000 Tonnen Fracht um. Daher wollen wir sicherstellen, dass wir ein Betriebsumfeld aufrechterhalten, das für unsere Teams und für unsere Kunden sicher ist“, erklärt Henrik Ambak, Emirates Senior Vice President, Cargo Operations Worldwide. „Die Zusammenlegung aller unserer Frachtbetriebe an einem Standort an unserem Hub in Dubai, die Installation von Desinfektionseinrichtungen, die Erleichterung von Social Distancing für unsere Mitarbeiter und die kontinuierliche Reinigung unserer Einrichtungen sind nur einige der Massnahmen, die wir in den letzten Wochen ergriffen haben."  

Emirates SkyCargo führt derzeit mit seinen Jets der Typen Boeing 777-F und Boeing 777-300ER Linienflüge zu fast 60 Zielen weltweit durch. Die Fluggesellschaft befördert weiterhin täglich lebenswichtige medizinische Hilfsgüter, darunter persönliche Schutzausrüstung sowie Arzneimittel, über ihr Netzwerk und bringt sie zu den Menschen, die sie am dringendsten benötigen.  

Emirates

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top