Erstellt am: 10.12.2018, Autor: ps

Emirates Formationsflug zum Nationalfeiertag

Emirates Formationsflug zum Nationalfeiertag

Emirates Formationsflug zum Nationalfeiertag (Foto: Emirates Airlines)

Emirates, Etihad, flydubai und Air Arabia fliegen in gemeinsamer Formation anlässlich des Nationalfeiertags der Vereinigten Arabischen Emirate.

Zum 47. Nationalfeiertag der Vereinigten Arabischen Emirate am 2. Dezember 2018 führten Emirates, Etihad, flydubai, Air Arabia und Al Fursan einen beeindruckenden Formationsflug vor. Der in dieser Form weltweit erste Flug demonstriert die Erfolgsgeschichte des Landes in der zivilen Luftfahrtbranche und gedenkt gleichzeitig dem Vermächtnis Seiner Hoheit Sheikh Zayed, dem verstorbenen Gründer der Vereinigten Arabischen Emirate. Die insgesamt elf Flugzeuge, darunter vier zivile Verkehrsflugzeuge und sieben Kunstflugzeuge der UAE Air Force, begaben sich in dieser Konstellation das erste Mal gemeinsam in die Luft.

Formation und Rundflug

Die sorgfältig choreographierte höhenversetzte V-Formation startete am 2. Dezember 2018 um 10 Uhr deutscher Zeit vom Dubai World Central Al Maktoum International Airport ihren Rundflug über die Vereinigten Arabischen Emirate. Angeführt durch flydubai folgten Air Arabia, Etihad, Emirates sowie die sieben Jets von Al Fursan, die die charakteristischen Rauchspuren in den Farben der Flagge der Vereinigten Arabischen Emirate in den Himmel malten. Die Flugroute der Formation begann über Ras al Khaimah und setzte sich entlang der Küste des Arabischen Golfs fort, entlang bekannter Wahrzeichen wie Dubais Skyline mit der Palm- und Worldinsel sowie dem Burj Khalifa. Mit dem Flug über die Abu Dhabi Corniche und die Sheikh Zayed Moschee endete der gemeinsame Formationsflug, der den Namen „Year of Zayed“ trug.

Präzise Planung und Koordination

Aufgrund der Komplexität der Formation und der Anzahl der beteiligten Flugzeuge betrug die Planung der Flugshow mehr als fünf Monate. Alle vier Fluggesellschaften sowie die zivile Luftfahrtbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate (GCAA), das Verteidigungsministerium und weitere regulatorische Interessengruppen waren am Prozess beteiligt, um höchste Sicherheit während des Ablaufs zu gewährleisten. Neben Flugsimulationsübungen für alle Piloten fand ausserdem ein Probeflug am 8. November 2018 statt.

„Seine Hoheit Sheikh Zayed war ein wahrer Pionier und einer der inspirierendsten Köpfe unserer Zeit. Daher ist es angebracht, dass sein Vermächtnis am Nationalfeiertag der Vereinigten Arabischen Emirate mit einer so spektakulären Flugformation gewürdigt wird. Dieser Formationsflug zeigt, welche grossartigen Ergebnisse durch Einheit und eine gemeinsame Vision erzielt werden können. Ich bin sehr stolz auf die erfolgreiche Zusammenarbeit aller Fluggesellschaften und der beteiligten Organisationen. Denn dieses aussergewöhnliche Ereignis wird in die Geschichte der Zivilluftfahrt der Vereinigten Arabischen Emirate eingehen", erklärt Seine Hoheit Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chairman und Chief Executive der Emirates Airline & Group und Chairman von flydubai.

Emirates Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top