Erstellt am: 13.12.2009, Autor: rk

Emirates übernimmt sechsten Airbus A380

CR Airbus, Airbus A380 Emirates Airlines

Am Samstag, dem 12. Dezember 2009, übernahm Emirates Airline in Hamburg Finkenwerder ihren sechsten Superjumbo.

Ab Montag wird die Fluggesellschaft aus Dubai mit dem neuen Airbus A380 die Hauptstadt Südkoreas ansteuern. Neben Seoul bedient Emirates mit ihrer A380 Flotte die Destinationen Sydney, Auckland, Bangkok, Toronto und London Heathrow. Die Superjumbos von Emirates sind mit 14 Erstklass Privatsuiten, 76 Business Class Sitzen und 399 Economy Class Sitzplätzen ausgelegt. Bei Emirates können die besser zahlenden A380 Flugpassagiere in sicheren Reiseflughöhen sogar eine Dusche nehmen, die Airline hat ihre Superjumbos im Erstklassbereich mit zwei luxuriösen Badezimmer ausgerüstet. Die A380 von Emirates werden durch GP7200 Triebwerke von Engine Alliance angetrieben. Ihren siebten A380 wird die Fluggesellschaft aus der Golfregion voraussichtlich Ende Dezember übernehmen können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top