Erstellt am: 14.10.2010, Autor: rk

Embraer lieferte 154 Jets aus

CR Embraer, Embraer Lineage 1000

Der drittgrösste Flugzeugbauer konnte in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres 70 Verkehrsflugzeuge und 83 Businessjets ausliefern.

Im dritten Quartal konnte Embraer gesamthaft 44 Jets ausliefern, die Auslieferungen teilen sich auf 20 Verkehrsflugzeuge und 24 Businessjets auf. Die Produktion bei den kleineren Verkehrsflugzeugen vom Typ Embraer 145 läuft langsam aus, im dritten Quartal wurde lediglich ein ERJ 145 ausgeliefert, hier stehen momentan noch vier Flugzeuge zur Auslieferung an. Bei den E-Jets werden die kleineren Maschinen auch viel schwächer nachgefragt als der Embraer 190 und Embraer 195, hier lässt sich bei den Nebenstrecken ein deutlicher Trend zu grösseren Flugzeugen ausmachen. Im dritten Quartal verliessen noch ein Embraer 170 und ein Embraer 175 die Fabrikhallen in Brasilien, bei den grösseren Modellen waren es elf Embraer 190 und sechs Embraer 195. Für den 170er stehen noch elf und für den 175er noch 43 Bestellungen offen, bei dem Embraer 190 stehen momentan 156 und beim Embraer 195 35 Maschinen in den Bestellbüchern von Embraer. Bei den Businessjets läuft der kleine Einsteigerjet Phenom 100 am besten, hier wurden in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres 67 Flugzeuge ausgeliefert, beim Phenom 300 waren es elf Maschinen. Von dem Legacy 600 wurden zwei Flugzeuge ausgeliefert und von dem Luxusmodell Lineage 1000 wurden in den ersten drei Quartalen drei Maschinen gebaut. Der Auftragsüberhang hat sich nicht verändert und liegt bei soliden 15,3 Milliarden US Dollar, was einer Produktionsauslastung von knapp drei Jahren entspricht.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top