Erstellt am: 29.08.2014, Autor: rk

Edelweiss Air trainiert ihre Piloten neu bei SAT

Edelweiss Air, Airbus A330Ab Januar 2015 bildet Swiss Aviation Training (SAT) neu auch Piloten für Edelweiss Air aus. Mit diesem Zuschlag wird SAT die Ausbildung für zukünftige Pilotinnen und Piloten innerhalb des Konzerns für beide Schweizer Luftfahrtgesellschaften, für SWISS wie für Edelweiss Air, durchführen.

Die Erweiterung des Marktsegments im Geschäftsfeld Pilotengrundausbildung hat für uns eine hohe Bedeutung. Damit können wir im Interesse des Konzerns handeln und nun auch Edelweiss Air eine Ausbildung für ihre Pilotinnen und Piloten bieten, welche höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.“, führt Carsten Mangasser, Director Operations Steering & Development bei SAT aus.

Interessierte für den Pilotenberuf, ob bei SWISS oder bei Edelweiss Air, müssen die gleichen Voraussetzungen mitbringen. Das Auswahlverfahren erfolgt nach der Bewerbung bei Edelweiss Air und besteht, wie bei SWISS, aus mehreren Stufen, bei denen Intelligenz, fliegerisches Talent, medizinische Verfassung, persönliche Eignung und Wissen (z.B. Geografie, Physik und Mathematik) getestet werden.

Die Ausbildung bei SAT dauert 18-23 Monate und beinhaltet Fächer wie „Radio Navigation“, „Flight Instruments“ und „Human Performance“ sowie Besuche bei Firmen wie zum Beispiel Skyguide und Meteo Schweiz. Grundsätzlich ist die Ausbildung in Theorieblöcke, Flugphasen und Training im Kleinsimulator eingeteilt. Während der Flugphasen fliegen die Schüler vorerst einmotorige, später zweimotorige Flugzeuge in Grenchen und in den USA.

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung und einer Diplomarbeit erhalten die Absolventinnen und Absolventen der Pilotengrundausbildung bei SAT den eidgenössisch anerkannten und geschützten Titel dipl. Piloten HF. Somit haben angehende Pilotinnen und Piloten bei Edelweiss Air zusätzlich die Möglichkeit eine Ausbildung auf Tertiärstufe abzuschliessen.

Swiss Aviation Training

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top