Erstellt am: 17.11.2008, Autor: psen

EasyJet-Gründer will Einfluss vergrössern

EasyJetEasyGroup Holdings hat ihren Aktienanteil am Low-Cost-Carrier EasyJet von 15,6% auf 26,9% erhöht und verlangt sofortige Nennung zweier Direktoren.

Haji-Ioannou, der EasyJet 1995 lancierte, hat sich ausserdem das Recht gesichert, bei Nicht-Annahme der beiden vorgeschlagenen Direktoren selber die Position des Vorstehers belegen zu können. Damit wolle er seine Investitionen am Low-Cost-Carrier schützen, so Haji-Ioannou. Er betonte jedoch, dass er und die genannten Direktoren hinter dem bestehenden Management der Firma stünden. Seit 2000 wurden bei EasyJet keine Dividenden mehr ausgeschüttet. Ihr Steuerjahr endete am 30. September, die Airline will die Zahlen bald bekannt geben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top