Erstellt am: 17.11.2009, Autor: rk

EasyJet mit weniger Gewinn

CR easyJet

EasyJet erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr bei einem Umsatz von 2,667 Milliarden Pfund einen Vorsteuergewinn von 43,7 Millionen Pfund.

Der Umsatz stieg im Geschäftsjahr 2008/2009 um 13 Prozent auf 2,667 Milliarden Pfund (4,473 Milliarden US Dollar). Bilanziert wird bei dem englischen Low Cost Carrier jeweils auf Ende September des laufenden Jahres. Im abgelaufenen Geschäftsjahr flogen mit easyJet 45,2 Millionen Fluggäste, das entspricht einer Zunahme von 3,4 Prozent. Die Auslastung konnte um 1,4 Punkte auf durchschnittlich 85,5 Prozent ausgebaut werden. Der Vorsteuergewinn entwickelte sich nach den Erwartungen von easyJet auf 43,7 Millionen Pfund (73,2 Millionen US Dollar), im vorhergehenden Geschäftsjahr wies der Billigflieger aus England noch einen Vorsteuergewinn von 123,1 Millionen Pfund aus (206,4 Millionen US Dollar). Das schlechtere Resultat begründet easyJet durch höhere Treibstoffkosten und schlechteren Zinseinkünften. Auf den ersten Blick mag der Gewinnrückgang von 64,5 Prozent beunruhigen, wenn man das ganze Bild des Abschlusses anschaut, steht eaysJet nach wie vor auf einem soliden Fundament. Die Geschäftsleitung und das Personal arbeiten hart daran, das erfolgreiche Geschäftsmodell von easyJet nachhaltig weiter zu entwickeln.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A380 Rolls Royce Trent 900 Triebwerk soll effizienter werden. Tiger Teilersatz, alle drei Kampfflugzeugproduzenten haben nachgebessertes Angebot abgegeben. Airbus A330-200F Frachter absolvierte Jungfernflug.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top