Erstellt am: 20.11.2012, Autor: bgro

EasyJet mit solidem Geschäftsabschluss

EasyJet

Europas zweitgrösste Tiefpreisfluggesellschaft konnte im Geschäftsjahr 2011/2012 einen Vorsteuergewinn von 317 Millionen Pfund (504 Millionen US Dollar) erwirtschaften, verglichen mit dem Vorjahr entspricht dies einer Verbesserung von 27,9 Prozentpunkten.
 
EasyJet bilanziert das Geschäftsjahr jeweils auf Ende September. Im vergangene Jahr erwirtschaftete die Fluggesellschaft aus London Luton mit 3,8542 Milliarden Pfund einen um 11,6 Prozentpunkte höheren Umsatz als ein Jahr zuvor. EasyJet konnte an Bord ihrer Flugzeuge 58,4 Millionen Fluggäste begrüssen, was einem Anstieg von 7,1 Prozentpunkten gleichkommt. Der Durchschnittsertrag pro Sitz konnte um 5,9 Prozentpunkte auf 58,51 Pfund erhöht werden, neben dem Ausbau der Verkehrsleistung war EasyJet auch in der Lage höhere Preise bei den Passagieren durchzusetzen, dies führte zu diesem soliden Resultat. Die Airline will in diesem Jahr eine Dividende von 85 Millionen Pfund an ihre Aktionäre ausschütten. Easyjet betreibt eine Flotte von mehr als 200 Flugzeugen und will im nächsten Jahr vorsichtig weiter wachsen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top