Erstellt am: 24.10.2013, Autor: rk

EVA Air übernimmt A321 mit Sharklets

Airbus A321 EVA Air with Sharklets

Die taiwanesische Airline EVA Air konnte am 22. Oktober 2013 in Hamburg Finkenwerder ihren ersten Airbus A321 mit Sharklets übernehmen.

Der A321 wurde mit einer Star Alliance Lackierung versehen und unterstreicht damit die Mitgliedschaft von EVA Air in dieser weltumspannenden Airline Allianz. Die Maschine ist Teil eines Auftrages über acht Exemplare, die von General Electric Capital Avation Services eingemietet werden. Die Sharklets bestehen aus Verbundwerkstoffen und sind 2,4 Meter lang, die wiederstandsverringernden Flügelrandbögen führen zu einer Treibstoffeinsparung von bis zu vier Prozent. Durch die Sharklets erweitert sich entweder die Reichweite um 185 Kilometer oder die Nutzlast um 450 Kilogramm.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top