Erstellt am: 28.05.2008, Autor: ncar

EU-Ausschuss will Airlines bei Klimaschutz in die Pflicht nehmen

CR Hobby Verlag AG

Brüssel. Die Fluglinien in der EU sollen beim Kampf gegen die Erderwärmung in den Handel mit Luftverschmutzungsrechten einbezogen werden. Darauf zielt ein Richtlinienentwurf ab, den der Umweltausschuss des Europaparlaments am Dienstag in Brüssel billigte.

Die Einnahmen aus dem Emissionshandel müssten gezielt für den Klimaschutz eingesetzt werden, für die Forschung nach sparsamen Flugzeugen und zur Kostensenkungen im Bahnverkehr. Bisher sperrte sich der Ministerrat gegen eine solche Zweckbindung. Der Ausschuss will den Emissionshandel für den Luftverkehr bereits 2011 einführen - ein Jahr früher als der Rat. Strittig ist auch die Obergrenze für den CO2 Ausstoss. Einer Studie des Wuppertal-Instituts für Klima, Umwelt und Energie zufolge steigt der CO2 Ausstoss durch den Flugverkehr in Deutschland jährlich um rund dreieinhalb Prozent. Parlament und EU-Staaten müssen nun nach einem Kompromiss suchen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top