Erstellt am: 14.11.2013, Autor: rk

EADS meldet solides drittes Quartal

EADS

Der Luftfahrt und Rüstungskonzern EADS konnte in den ersten neun Monaten den EBIT Gewinn um 22 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro (3,097 Milliarden USD) steigern.

Der Umsatz verbesserte sich in der Berichtsperiode Januar bis September 2013 verglichen mit der gleichen Vorjahresperiode um sieben Prozent auf 39,966 Milliarden Euro. Das Nettoeinkommen ist um 36 Prozent auf 1,195 Milliarden Euro angestiegen. Der Arbeitsvorrat hat sich verglichen mit Ende 2012 um dreizehn Prozent auf 642,463 Milliarden Euro erhöht. In den ersten neun Monaten des laufenden Betriebsjahres gingen bei EADS Bestellungen über gut 138 Milliarden Euro ein. Airbus fungierte mit einem Umsatz von 28,770 Milliarden Euro als Zugpferd im Konzern.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top