Erstellt am: 24.11.2008, Autor: psen

EADS behält drei deutsche Fabrikanlagen

Airbus A330F

EADS erklärt sich damit einverstanden, die Mehrheitsanteile an drei Fertigungsanlagen in Deutschland für drei weitere Jahre zu behalten.

Letztes Jahr hatte die EADS den Verkauf der Fabriken angekündigt, doch die Gespräche mit den potentiellen Käufern kollabierten. Nun hat EADS die Fabriken unter einem neuen Namen, Aerotec, zusammengenommen und will die Firma am 1. Januar 2008 lancieren. Neben der Verpflichtung, die Fabriken drei weitere Jahre im Besitz zu halten, hat die Muttergesellschaft ausserdem versprochen, bis 2013 keine Stellen zu kürzen. Airbus hatte vorgesehen, 10.000 Jobs zu streichen und alle oder einige der sechs Fabriken in Deutschland zu schliessen, dies war Teil seines „Power 8“ Restrukturierungs Plans.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top