Erstellt am: 05.12.2011, Autor: rk

Dreamliner Triebwerk erlangt ETOPS Zulassung

Boeing 787 ZA005

Das GEnx-1B von General Electric hat von der U.S. Amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA die ETOPS Zulassung für 330 Minuten erhalten.
 
Bei dem GEnx-1B handelt es sich um die zweite Triebwerkoption für die Boeing 787, mit dieser Triebwerkvariante ist der Dreamliner noch nicht zugelassen. Das Triebwerk von General Electric hat jetzt die ETOPS Zulassung für Flüge zum Ausweichflughafen mit einem Triebwerk erhalten, der maximal 330 Minuten vom Zeitpunkt des Triebwerkausfalls entfernt sein kann. Boeing wollte die Maschine mit der zweiten Triebwerkoption noch in diesem Jahr zugelassen haben, diese verzögert sich jedoch auf anfangs 2012. Die erste Boeing 787 mit dem GEnx-1B wird anfangs nächstem Jahr an Japan Airlines ausgeliefert. Die Variante mit dem Rolls Royce Trent 1000 ist momentan erst für 180 Minuten ETOPS Flüge zugelassen, die Maschinen müssen noch mit einer Software Modifikation bei der Treibstoffanzeige nachgerüstet werden, bevor ETOPS Flüge mit 330 Minuten geplant werden dürfen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top