Erstellt am: 22.11.2008, Autor: rk

Deutsche Airbus Angestellte einigen sich mit Airbus

Foto Jerome Mervelet

Der Beirat der Gewerkschaft und die Geschäftsleitung von Airbus Deutschland einigen sich bei der Ausgliederung von Arbeiten aus den Werken in Varel, Nordenham und Augsburg.

Nach den neunen Vertragsbedingungen sind betriebsbedingte Kündigungen in der neuen Gesellschaft Premium Aerotec GmbH bis zum 31. Dezember 2013 ausgeschlossen. Mit Aerotec will EADS den grössten Zulieferbetrieb für Strukturteile schaffen.  Der Betriebsrat hat mit der Geschäftsleitung auch Arbeitspakete definiert, damit weitere Investitionen für die Zukunft möglich werden und die Beschäftigungsperspektiven für die Mitarbeiter zukunftssicher bleiben. Der Beirat wusste zu berichten, dass er das Anzapfen der Löhne und Sozialleistungen verhindern konnte. Die Arbeitnehmer werden die Betriebsrechnung durch effizientere Arbeitsabläufe und Produktionssteigerungen entlasten. Durch die Einigung der beiden Parteien sind 6000 Arbeitsplätze vorerst gesichert. Strittig sei noch die Frage der Mitbestimmung in der neuen Unternehmensstruktur, hieß es in der Erklärung.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top