Erstellt am: 23.09.2021, Autor: ps

Delta begrüsst Lockerung der Einreisebeschränkungen

Delta Airlines Airbus A330-300

Delta Airlines Airbus A330-300 (Foto: Delta Airlines)

Delta Air Lines begrüßt die US-Entscheidung zur Lockerung der Einreisebeschränkungen für Reisende aus dem Ausland und hofft auf eine Wiederbelebung des interkontinentalen Reiseverkehrs.

Delta Air Lines begrüßt die gestrige Ankündigung der Biden-Administration, die Reisebeschränkungen für alle vollständig geimpften ausländischen Besucher ab November aufzuheben. Dadurch wird die Einreise in die USA für viele ausländische Staatsangehörige zum ersten Mal seit 18 Monaten wieder möglich.

Sobald die Beschränkungen aufgehoben sind, dürfen ausländische Staatsangehörige in die USA einreisen, wenn sie bei der Ankunft einen Impfnachweis sowie einen maximal drei Tage alten negativen COVID-19-Test vorlegen. Geimpfte US-Bürger, die aus dem Ausland zurückkehren, müssen ebenfalls ein negatives Testergebnis innerhalb von drei Tagen nach der Abreise vorlegen – diese Regelung ist bereits in Kraft getreten. Ungeimpfte US-Reisende müssen sich innerhalb eines Tages nach der Abreise und nach der Ankunft testen lassen.

„Überall auf der Welt sind die Menschen bereit, ihr Leben zurückzugewinnen und wieder mit ihren Angehörigen und Freunden zusammenzukommen“, erklärt CEO Ed Bastian. „Die Wissenschaft sagt uns, dass Impfungen in Verbindung mit Tests der sicherste und verantwortungsvollste Weg sind, um internationale Reisen wieder zu ermöglichen. Ich begrüße den Schritt der Regierung, die Beschränkungen noch vor der Ferienzeit aufzuheben, damit Familien endlich wieder zusammenkommen können. Wir bei Delta freuen uns darauf, unseren Teil dazu beizutragen, Menschen wieder zusammenzuführen und gleichzeitig die wirtschaftliche Erholung der USA zu unterstützen.“

Das geringe Risiko einer COVID-19-Übertragung in Flugzeugen wurde in den letzten zwölf Monaten durch zahlreiche Studien bestätigt, darunter eine aktuelle Studie der Mayo Clinic. Diese zeigt, dass das Risiko einer COVID-19-Ansteckung auf Reisen weniger als 0,1 % beträgt, wenn alle Passagiere 72 Stunden vor dem Flug negativ getestet wurden.

Delta hat für ein bequemeres Reisen zudem Delta FlyReady eingeführt, eine neue digitale Lösung für den Gesundheitsnachweis. Es hilft Kunden bei der Verwaltung ihrer Tests, überprüft die Ergebnisse und wird weiter ausgebaut, um auch Impfnachweise zu integrieren.

Delta hat während der gesamten Pandemie einen sicheren Betrieb aufrechterhalten und mehr als 100 Gesundheits- und Hygienemaßnahmen im Rahmen des Delta-Care-Standards eingeführt, um Mitarbeitende und Kunden zu schützen.

Delta Air Lines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top