Erstellt am: 11.11.2008, Autor: psen

DHL zieht sich aus amerikanischem Markt zurück

DHL

Der Express Lieferdienst hat beschlossen, seine Inlanddienste in den USA einzustellen und sich nur noch auf den internationalen Betrieb zu konzentrieren.

Fünf Jahre lang hatte DHL erfolglos versucht, sich im amerikanischen Binnenmarkt neben FedEx und UPS durchzusetzen. Jetzt will sie ihren Fokus ab nächstem Frühjahr nur noch auf die internationalen Lieferungen aus und in amerikanischen Städten legen. Die deutsche Firma hat in den letzten fünf Jahren schätzungsweise US$ 10 Milliarden verloren. Sie sieht vor, internationale Flüge nach fünf US Gateways zu betreiben, unter anderem nach New York, Los Angeles und Louisville. Mit Hilfe von UPS Airlines will sie einen Marktanteil von 15-20% erreichen, was ungefähr 80-90% ihrer internationalen Lieferungen in den USA entspricht.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top