Erstellt am: 20.01.2014, Autor: rk

DC-9 Frachter macht Bruchlandung

DC-9 Landing Accident

Bei einer DC-9-33RC ist während der Landung auf dem mexikanischen Flugplatz Saltillo das Bugfahrwerk eingebrochen, ein Pilot zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Das Frachtflugzeug startete am Samstag, den 18. Januar 2014, in der Nacht zu einem Inlandfrachtflug vom Tapachula International Airport zum Saltillo-Plan de Guadalupe International Airport. Die 45 Jahre alte DC-9 mit der Immatrikulation XA-UQM gehört der Frachtfluggesellschaft Aeronaves TSM. Die Maschine setzte um 04 Uhr 30 Lokalzeit auf dem Flugplatz von Saltillo hart auf, dabei knickte das Bugfahrwerk ein und die DC-9 kam von der Piste ab. Die Maschine musste mit einem Hebekran angehoben werden und konnte anschließend von der Piste weggeschleppt werden. Das Wetter zum Unfallzeitpunkt war neblig, die Wolkenuntergrenze lag bei 300 Fuß und die Sicht betrug 900 Meter. Warum das Bugfahrwerk während der Landung einbrach, ist Gegenstand einer Unfalluntersuchung.
 
METAR zum Landezeitpunkt:
 
MMIO 180945Z 00000KT 1/2SM FG OVC003 05/04 A3028 RMK 8/5//
MMIO 181028Z 00000KT 1/2SM FG OVC003 05/04 A3028 RMK 8/5//

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top