Erstellt am: 30.06.2020, Autor: ps

Copa meldet Quartalsgewinn

Copa Airlines Embraer 190

Copa Airlines Embraer 190 (Foto: Embraer)

Die Fluggesellschaft Copa Airlines konnte im ersten Quartal 2020 einen Nettogewinn von 74,3 Millionen US Dollar erwirtschaften, das waren 16,9 Prozent weniger als im ersten Quartal 2019.

Der Umsatz ist bei der Airline aus Panama um 11,4 Prozent auf 595,5 Millionen US Dollar zurückgegangen, während sich die Betriebskosten um 11,2 Prozent auf 496,8 Millionen US Dollar verbilligten. Der Betriebsgewinn erreichte 98,7 Millionen US Dollar, im Vorjahr erwirtschaftete Copa im ersten Quartal einen Betriebsgewinn von 112,9 Millionen US Dollar. Die Betriebsgewinnmarge erreichte von anfangs Januar bis Ende März bei Copa Airlines solide 16,6 Prozent.

Mit Copa Airlines flogen im ersten Quartal 2020 insgesamt 2,118 Millionen Fluggäste, das waren wegen der Corona Gesundheitskrise, die sich im März mit einem Passagiereinbruch bemerkbar machte, gut 18 Prozent weniger als im ersten Quartal 2019.

Copa Holding ist ein führendes lateinamerikanisches Transportunternehmen mit Hauptsitz in Panama. Copa Airlines fliegt 80 Destinationen in 33 Ländern an. Die Flotte von Copa besteht aus 82 Boeing 737-800, sechs Boeing 737 MAX 9 und 14 Embraer 190.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top